Wir präsentieren: The Yawpers im Juni Live in Berlin | Gästelistenplätze

Wir präsentieren: The Yawpers im Juni Live in Berlin | Gästelistenplätze

Genre:  Blues/Rock
Aktueller Wohnort: Denver/USA
Für Fans von: Cramps, Butthole Surfers, The Damned

Text: Isabel Zech | Foto: Pressebild Direct Concerts

Was kommt dabei heraus, wenn man Blues, Garagenrock und Einflüsse aus dem Rock’n’Roll der 70er Jahre vermischt? The Yawpers! Eine Band, bestehend aus zwei zotteligen Gitarristen und einem flinken Drummer, die 2011 aus dem in Bier getränkten Denver entsprang und ihre eigene Vision von Rock’n’Roll verbreitet. Auf ihrem Weg zum Ruhm nimmt die Band alle Musikrichtungen mit, die ihnen beim Proben und Touren so über den Weg laufen. Was vielleicht wie Kraut und Rüben klingt, ist in Wahrheit eine exzellente Mischung verschiedenster Traditionen, die einen eskalativen Konzertabend versprechen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Angeknüpft an Bands wie Cramps und Butthole Surfers machen sie eine mitreißende Mischung aus Rock’n’Roll und Country Blues, wobei sie auf den E-Bass verzichten und stattdessen mit zwei Gitarren für noch lauteren Schall im Konzertsaal sorgen. Mit mächtiger Spielfreude und großem Enthusiasmus haben The Yawpers auch schon außerhalb der USA für Furore gesorgt. Neben UK und den Niederlanden hat es die Band mit ihren umjubelten Liveshows auch schon ins deutsche Gefilde geschafft.

Die letzten beiden Alben „American Man“ (2015) und „Boy In A Well“ (2017) sind bei dem legendären Chicagoer Label Bloodshot Records erschienen, die dafür bekannt sind, Newcomer_innen aus den Bereichen Rock, Alternative und Country groß rauszubringen. Ein echter Glücksgriff für The Yawpers, die nun endlich das tun können, worauf sie am meisten Bock haben, nämlich auf Tour gehen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Das Tourleben haben The Yawpers schon in den vergangenen Jahren exzessiv ausgelebt während sie unter anderen mit Bands wie Blitzen Trapper, Delta Spirit, The Black Angels und Blind Pilot unterwegs waren. Einen Grund zum Weitertouren gibt es auch schon. Noch im April 2019 soll ihr viertes Album „Human Question“ erscheinen, mit dem sie in wenigen Tagen auf Release-Tour gehen und am 09. Juni 2019 auch in Berlin für ein Konzert im Monarch vorbeischauen.

Tourdaten The Yawpers 2019
06.06.19 – Hamburg, Nochtspeicher
08.06.19 – Dresden, Beatpol-Dresden e.V.
09.06.19 – Berlin, Monarch Bar
12.06.19 – München, Sunny Red
13.06.19 – Karlsruhe, Substage Karlsruhe e.V.
14.06.19 – Schwäbisch Gmünd, KKF
29.06.19 – Frankfurt am Main, Brotfabrik

Diskografie
2011 – Savage Blue (EP)
2012 – Capon Crusade
2015 – American Man
2017 – Boy in a Well
2019 – Human Question

FacebookHomepage

***

TICKETS FÜR DAS KONZERT IN BERLIN ZU GEWINNEN

***

Wir verlosen in Kooperation mit Direct Concerts 2×2 Gästelistenplätze für das Konzert in Berlin. Wenn du die Tickets gewinnen möchtest, folge uns auf Facebook und zweitens hinterlasse uns hier im Blog (!) unterm Artikel (!) einen Kommentar mit Senf deiner Wahl. Einsendeschluss ist der 01. Juni 2019 // 13 Uhr. Es gelten wie immer unsere Gewinnspielbedingungen. Tipp: Checkt in der Zeit öfter euren Spam-Ordner. Viel Glück!

Weitere Verlosungen findest du hier.

Isa

Nach jahrelanger fanatischer Fokussierung auf Punkrock und Indie-Rock kam ich irgendwann auf den Geschmack auch mal etwas Anderes zu hören. Seitdem bin ich offen für Neues, wie im Moment für HVOB, alt-J, Rampue, Local Natives, Flume, Ten Walls, KYTES, Warpaint und The Vaccines. Und wenn schon keine Musik mache, dann am besten drüber schreiben. Auf zum Festival und ran an die Tasten!

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Avatar
    Wolf

    nice

  2. Avatar
    Uta

    Bisher kannte ich die Gruppe noch nicht.

  3. Avatar
    Maik

    die Band gefällt mir

  4. Avatar
    Marga

    Klingt gut

  5. Avatar
    Franzi

    Die Yawpers fetzen. Würde gerne gewinnen! Dankeeeeee

  6. Avatar
    Johannes

    wäre das super

Schreibe einen Kommentar