Labyrinth Ear Oak EP

Labyrinth Ear – Elektrosingsang vom Feinsten

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:28. August 2016
  • Beitrags-Kategorie:Musik
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Ich hatte vor einigen Wochen schon mal auf Labyrinth Ear hingewiesen. Hier nun also nochmal die Aufforderung an alle, die elektronische Popmusik mögen, sich die Oak EP (2010) anzuhören! 2014 ist im Übrigen das Debütalbum „The Orchid Room“ erschienen.

Alles, was Ihr wissen müsst, findet Ihr auf Soundcloud oder auf der Homepage.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Stylons

    Heyho,
    hab grad deine Mail gelesen und natürlich gleich mal gekommen um nach dem neuen Design zu kiekn.
    Ich kann nur sagen sehr sehr sehr gut sieht das aus, genau nach meinem Geschmack und viel übersichtlicher und auch moderner als vorher. tres chic!

    Achso und Labyrinth Ear ist ein super Tipp, absolut hörbar und wahrscheinlich auch tanzbar, das konnte ich von meinem Arbeitsplatz jetzt nur nich so wirklich testen ;)

    beste Grüße aus Frittenhain!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.