Chrome Sparks Doubt No

Chrome Sparks – Für alle, die Nicolas Jaar und Air mögen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:17. März 2021
  • Beitrags-Kategorie:Musik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Dieser Junge Mann beschert mir mit seiner Musik momentan großen Hörgenuss. Chrome Sparks ist kein Geringerer als Jeremy Malvin (USA), den Hierzulande wahrscheinlich kaum einer kennt. Oder doch? Ich weiß es nicht. Ich wurde durch Zufall auf Facebook auf ihn aufmerksam gemacht. Manchmal ist es eben doch zu etwas Nütze.

Seine fluffige Art Beats, Melodien, Samples und dergleichen aneinanderzuschrauben, gefällt mir sehr. Das Ganze ist leicht zu konsumieren, eben nicht so gewunden und verquer wie die Melodien des Herrn J. Blake. Natürlich ist das reine Geschmackssache.

Facebook

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.