Villagers Album Where Have You Been All My Life

Villagers – neues Album „Where Have You Been All My Life?“ und Tour 2016

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:1. April 2018
  • Beitrags-Kategorie:Album-Tipps / Musik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Bis vor kurzem noch war mir Villagers nur ein Begriff, den ich zwar mit Musik assoziiert habe, mich aber weiter nicht interessierte. Vor Jahren, so erinnere ich mich dunkel, habe ich mal reingehört, aber so richtig mitgenommen hat mich die Musik eben nicht – sonst hätte ich ja weitergeforscht. Schimpft mich Banausin, das ist völlig OK. In letzter Zeit kreiste der Name wieder öfter im Universum der Blogs, so dass ich mir das jüngste Werk „Darling Arithmetic“ (2015) zu Gemüte führte und schon beim ersten Track „Courage“ begeistert war. Mit Gänsehaut-Alarm ging es gleich weiter in den zweiten Song: „Everything I Am Is Yours“ ist der pure Wahnsinn.

Nun gut, Villagers – eine irische Band mit Conor O´Brien als Frontman – versüßen uns gleich zu Beginn des neuen Jahres das Leben. Am 08. Januar 2016 erscheint das Album „Where Have You Been All My Life?“, welches im Grunde nicht wirklich etwas Neues bereithält. Das klingt erst einmal enttäuschend, muss es aber gar nicht sein. Die echten Fans, diejenigen, die die Alben auswendig kennen, werden mit Sicherheit einen Unterschied feststellen. Entstanden ist bzw. aufgenommen wurde es an einem einzigen Tag im Juni in London.

Und was soll das alles nun? Also. Im April kam das letzte Werk „Darling Arithmetic“ raus und um ein einheitliches und „rundes“ Set live zu präsentieren, hat Conor Stücke aus den Vorgängeralben neu arrangiert. Diese wurden eben am besagten Tag im Juni in London aufgenommen. Ein bisher unbekanntes Stück wird zu hören sein: „Memoir“ hat er angeblich für Charlotte Gainsbourgh geschrieben. Im Februar werden Villagers in mindestens vier Städten live zu sehen sein (s.u.).

Tracks: Where Have You Been All My Life?
1. Set the Tigers Free
2. Everything I Am is Yours
3. My Lighthouse
4. Courage
5. That Day
6. The Soul Serene
7. Memoir
8. Hot Scary Summer
9. The Waves
10. Darling Arithmetic
11. So Naive
12. Wichita Lineman

Tourdaten
19.02.2016 // Düsseldorf // Zakk
20.02.2016 // München // Strom
22.02.2016 // Berlin // Postbahnhof
23.02.2016 // Frankfurt // Zoom

Diskografie:
2009: Hollow Kind (EP)
2010: Becoming a Jackal
2013: {Awayland}
2015: Darling Arithmetic

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.