You are currently viewing Singlepremiere: „Snowcrown“ von Some Speak Of The Future aus Kopenhagen

Singlepremiere: „Snowcrown“ von Some Speak Of The Future aus Kopenhagen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:18. Mai 2021
  • Beitrags-Kategorie:Musik / Videopremieren
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Neues aus dem Hause Møs Møs: SSOTF veröffentlichen am 24. November 2017 ihre neue EP “A Shadow Let Me In”

***

Anlass zur Vorfreude gibt euch das Duo Some Speak Of The Future (SSOTF) aus Kopenhagen an dem heutigen Tage, denn heute feiert die Single „Snowcrown“ bei uns Premiere. Auch für uns ist das ein Grund zur Freude, handelt es sich hierbei nicht nur um einen tollen Song aus der kommenden EP “A Shadow Let Me In”, sondern ist das unsere erste Singlepremiere. Außerdem erfülle ich hier auch das Versprechen, euch über den musikalischen Werdegang der beiden auf dem Laufenden zu halten.

Astrid und Lauritz über diesen Song: „The song Snowcrown is about an urge to seduce someone you actually really despises. The strange contradictory emotion of attraction and repulsion at the same time. As the chorus line underlines: “You’re good with your eyes –I think it’s better if we lie down”, while the verses draw an image of the very same person, but in a very non-flattering way. The soundscape is heavily influenced by sounds of the far east, with indian drums and sitar-sounding guitars that are setting the scene in a mesmerizing droning fashion.“

***

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Facebook | Soundcloud | Bandcamp | Homepage

Im Sommer hatte ich euch bereits die Single „Set It Up“ vorgestellt, welche neben „Broken Rungs“ und „Snowcrown“ ebenfalls auf der EP zu finden sein werden. Die Zeiten sind dunkel und schwierig – darum geht es hier: „dancing with the darker sides of life.“ Dies ist also die perfekte Platte für den Winter-Blues. Tut mir aber einen Gefallen und lasst ab zu auch mal die Sonne rein, denn auch das sollte Teil des Lebens und der heutigen Zeit sein.

***

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.