You are currently viewing Elektro Pop: Lilly Wood & The Prick | Neues Album „Shadows“ + Tour

Elektro Pop: Lilly Wood & The Prick | Neues Album „Shadows“ + Tour

Kratzig, sahnig – ein melodisches Fondue

***

Text: Inken Petersen

Ich denke, jeder kennt das Problem. Du hörst dieses Lied, suchst es, womöglich ist es nicht sofort zu finden, doch über Umwege wird es deine persönliche Errungenschaft, du liebst es…doch dann! Der unerwartete, alles verändernde Remix. Vielleicht erging es Euch bei „Prayer In C“ in dem Remix von Robin Schulz genauso. In Frankreich hatten Lilly Wood And The Prick vor ihrem grenzüberschreitenden Durchbruch schon einige Erfolge aufzuweisen. Was ganz einfach zu erklären ist: die Songs von Lilly Wood And The Prick sind glücklicherweise auch im Original hübsch drapierte Päckchen voller Potential.

Mir fielen die zwei das erste Mal so richtig durch den Song „Let´s not Pretend“ auf (Danke FluxFm). Das Pariser Folk-Pop-Duo weiß einfach, wie es das Publikum zum Tanzen bringt und das ganz ohne Remix. Den aktuellsten Beweis liefern sie mit „I Love You“ vom neuen Album „Shadows“, welches am 26. Februar 2016 erscheint. Laut Sängerin Nili Hadida sei es das bislang Beste, was die Band geliefert hat, vor allem, weil sie keine Kompromisse eingegangen seien. Interessant ist hinzuzufügen, dass Mali die Entstehungskulisse für „Shadows“ lieferte, was unter anderem mit extremer Hitze und einigen Stromausfällen einher ging, worunter ihre Arbeit jedoch absolut nicht litt, sondern Nili Hadidas und Gitarrist Benjamin Cottos entzückende Weiterentwicklung und Willenskraft unter Beweis stellte.

[youtube_sc url=“https://www.youtube.com/watch?v=cXxwIZwYnok“ width=“300″ height=“150″ autohide=“1″ fs=“1″]

Eine Kostprobe liefern sie uns u.a. am 29. Februar 2016 im PBHFCLUB in Berlin. Die zauberhafte MISSINCAT, welche ich im letzten Jahr auf dem Immergut Festival erleben durfte, wird sie supporten. Eine absolute WIn-WIn-Situation, möchte ich meinen.

_____

Wann? 29. Februar 2016 // 20 Uhr
Wo? PBHFCLUB Berlin
Wie viel? Ca. 20 €

Facebook // Homepage // Instagram

Tourdaten:
23. Februar 2016 – Thonex Party Hall, Thonex, Schweiz
24. Februar 2016 – Mascotte, Zürich, Schweiz
26. Februar 2016 – Ampere, München
27. Februar 2016 – Uebel & Gefährlich, Hamburg,
29. Februar 2016 – Postbahnhof, Berlin
01. März 2016 – Vega, Kopenhagen, Dänemark
02. März 2016 – Calexico´s, Stockholm, Schweden
04. März 2016 – Luxor, Köln – abgesagt
05. März 2016 – Melkweg, Amsterdam, Niederlande
16. März 2016 – Paloma, Nimes, Frankreich
17. März 2016 – Le Bikini, Ramonville St Agne, Frankreich
18. März 2016 – Le Silo, Marseille, Frankreich
23. März 2016 – La Cartonnerie, Reims, Frankreich
24. März 2016 – Le 106, Rouen, Frankreich
25. März 2016 – Transbordeur, Villeurbanne, Frankreich
30. März 2016 – L’Oasis, Le Mans, Frankreich
31. März 2016 – Zénith de Paris, Paris, Frankreich
15. April 2016 – Le W Et Le Palais D’auron, Bourges, Frankreich
05. Juni 2016 – Le Forum Polydome, Clermont-Ferrand, Frankreich
09. Juni 2016 – Esplanade Du Lac, Aix Les Bains, Frankreich
16. Juli 2016 – Scène Jean-Louis Foulquier, La Rochelle, Frankreich

Diskografie:
2008 – Lilly Who and the What? (EP)
2010 – Invincible Friends
2012 – The Fight
2015 – Shadows

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.jpc-partner.de zu laden.

Inhalt laden

____

Foto: Julot Bandit

Inken

Ich zeichne und gestalte gerne Dinge & Räume um, stöbere gerne rum, sei es in der Natur, Städten, auf Flohmärkten oder in Gesprächen. Außer Musik mag ich unter anderem Katzen, Kunst und Knuspermüsli. Ich höre Musik von Foals, Cage the Elephant, Abby, Django Django, Life in Film, Kurt Vile, Tame Impala, Balthazar, Say Yes Dog, Acollective, Xul Zolar, Talking to Turtles, Martin Kohlstedt, Talisco, Charity Children, Kasabian, Beatsteaks, Chet Faker, Deerhunter, Bonaparte, uvm.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.