Zola Jesus Konzert Pop-Kultur MUSIKMUSSMIT Foto Pressematerial

Pop-Kultur: The KVB, Zola Jesus, Thurston Moore Band am 02.09. live im Huxleys

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:1. September 2016
  • Beitrags-Kategorie:Musik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Im Rahmen der Pop-Kultur Berlin werden  The KVB,  Zola Jesus und Thurston Moore Band live im Huxleys Neue Welt zu sehen sein.

Wie Ihr wisst, findet vom 31. August bis 2. September in Neukölln das von mir sehr geliebte Festival Pop-Kultur statt. Neben verschiedenen Lesungen und Talks finden natürlich viele Konzerte und DJ Sets statt.

Ein absolutes Highlight wird für mich dieser Abend in Huxleys Neuer Welt.

Wer und wann?
The KVB / 19.00 – 19.40
Zola Jesus / 20.00 – 21.00
Thurston Moore Band / 21.20 – 22.40

Als erstes werden uns die britischen Wahl-Berliner_innen Nicholas Wood und Kat Day, The KVB, mit ihrem dunklen Pop und Projektionen auf den Abend einstimmen. Das Album „Of Desire“ wurde im März 2016 veröffentlicht und ist, für eine Band, die 2010 noch ihre Musik auf Kassetten verbreitet hat, sehr pompös geworden.

Diskografie
2016 Of Desire
2015 Mirror Being
2013 Minus One
2013 Immaterial Visions
2011 Always Then

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

***

Zweiter Act des Abends ist Zola Jesus. Die 1989 in Phoenix/Arizona geborene Nika Roza Danilova ist jetzt auch nicht gerade für leichte Sommermelodien bekannt und passt somit zu The KVB. Ich bin ja ein ausgesprochener Fan der düsteren Frau, die Operngesang gelernt und schon fünf Alben veröffentlicht hat. Sie live zu sehen stand also auf meiner „Unbedingt“-Liste.

Diskografie
2014 Taiga
2013 Versions
2011 Conatus
2010 Stridulum II
2009 The Spoils

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

***

Als drittes wird niemand geringeres als die Thurston Moore Band auf der Bühne stehen. Als Gründer von Sonic Youth hat der Namensgeber den Alternative Rock quasi mit erfunden. Solo probiert er einiges aus und begeistert durch die Bank weg mit der Bandbreite seiner Musik. Definitiv die Cocktailkirsche auf der Indie-Mixtur des Abends, denn James Sedwards von Nought, Debbie Googe von My Bloody Valentine und Steve Shelley unterstützen ihn.

Diskografie (solo)
2014 The Best Day
2011 Demolished Thoughts
2007 Trees Outside The Academy
1995 Psychic Hearts

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für ca. 28,50€ seid Ihr dabei, aber wenn Euch mehrere Acts interessieren, dann könnt Ihr mit dem Abo ordentlich Kohle sparen.

Friederike

In einer Höhle voller Bücher von Plattensammlern aufgezogen, sozialisiert in idyllischer Randbezirkplatte durch ABBA, Elvis und Nirvana, schulternwippend in die Kaschemmen und Tanztempel der Stadt gewankt, bin ich jetzt graduierte Popnutte. Schon immer eher Beobachterin als Macherin, frage ich, was die Entscheidung für das Künstlerleben so mit sich bringt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.