Low Roar Pressebild

Von Kalifornien nach Island: Low Roar | Tour im November

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:18. Dezember 2018
  • Beitrags-Kategorie:Musik
  • Beitrags-Kommentare:5 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Text: Angela Beyer | Foto: popuprecords

Ryan Karazija ist Low Roar. Nachdem er acht Jahre in der Band Audrye Sessions als Frontmann aktiv war, zog es ihn 2010 nach Island. Seitdem hat Karazija drei Alben als Low Roar veröffentlicht, sein jüngstes Werk ist am 5. Mai 2017 erschienen und mit diesem ist er nun auf Tour. In Köln und Frankfurt war er bereits live zu sehen, am 6. Juni 2017 dürfen wir Berliner_innen uns auf ihn freuen. Denn dann wird er uns jenes neue Album „Once I A Long, Long While…“ vorstellen.

Um Stoff für das neue Album zu sammeln, reiste Karazija quer durch Europa. In Warschau machte er letztendlich Stopp und begann mit dem Schreiben. In London wiederum arbeitete Ryan mit Mike Lindsay und Produzent Andrew Scheps (Hozier, Red Hot Chili Peppers, Adele) weiter am Album.

Wer den Pogo braucht, sollte sich besser ein anderes Konzert suchen. Wer es besinnlich bis schwermütig mag, ist hier goldrichtig. Nachdem Low Roar Anfang Juni im Bi Nuu Berlin gespielt hat (wir verlosten Tickets), kommt er im November für vier Konzerte zurück.

Low Roar Konzerte 2017

04.11.2017 Düsseldorf – zakk
06.11.2017 Leipzig – UT Connewitz
07.11.2017 München – Kranhalle
08.11.2017 Heidelberg – Karlstorbahnhof

***

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 Facebook

Alben
2011 Low Roar
2014 0
2017 Once in a Long, Long While

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Angela

    Vielen Dank für eure Teilnahme/Kommentare – der Gewinner wurde ermittelt und informiert! Bis zum nächsten Mal.

  2. Sebastian

    Das klingt spannend, mit oder auch ohne Senf ;-)

  3. Matthias

    Besinnlich bis schwermütig? Bin dabei…

  4. Markus

    Guten Morgen! Den Titel kenne ich und mag ich sehr! LG.

  5. Samuel

    Wurde gern in Bi Nuu gehen :)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.