Club Kuru EP Layla Entdeckung des Tages

Entdeckung des Tages: Layla (EP) von Club Kuru

Layla
Layla
We don’t feel the same but
But we hurt for you now

***

Ich will Euch schon seit Wochen diese meine neue Entdeckung vorstellen: Club Kuru aus London. Aus irgendwelchen Gründen habe ich es nicht gepackt, aber nun. Hier kommt ein frischer Musiktipp, den Ihr mit ins wohlverdiente Wochenende nehmen könnt.

Ich scheine ein Händchen für Bands zu haben, über die so gut wie gar nichts bekannt ist. Ich erinnere mich da gerne an die Australier von Slum Sociable oder Pete Josef. Nun gut, somit kratze ich ich wie immer alles zusammen, was ich an Informationen im Netz auftreiben kann.

Der in Bristol geborene, derzeit in London lebende Produzent Laurie Erskine hat sich 2014 den wundervollen Namen Club Kuru verpasst und im April 2015 seine Debüt EP „All The Days“ veröffentlicht, die nicht weniger hörenswert ist als die hier als Tagesentdeckung angepriesene EP „Layla“, die im November letzten Jahres erschienen ist. Im Jahre 2012 bereits ist Club Kuru Twitter beigetreten und hat seitdem unfassbare null [0] Tweets veröffentlicht.

Den Sound könnte man als perfekte Kombination aus Chet Faker, SBTRKT und Flume bezeichnen, pendelt er zwischen Retro-Synthies, lässigem RnB und seichten Hip Hop Beats, um letztendlich als perfekte Harmonie aus all diesen Elementen in Erscheinung zu treten. Leider sind derzeit keine Konzerte in Deutschland geplant, die uns auch live endgültig von dieser Klangvielfalt überzeugen könnten.

***

***

„All The Days“ ist das Debütmusikvideo der gleichnamigen EP (2014). Gefilmt wurde in Trieste (Italien), zu sehen sind Laurie Erskine (Club Kuru) und das isländische Model Sif Agustsdottir.

Facebook | Soundcloud | Homepage

Layla Layla We don’t feel the same but But we hurt for you now *** Ich will Euch schon seit Wochen diese meine neue Entdeckung vorstellen: Club Kuru aus London. Aus irgendwelchen Gründen habe ich es nicht gepackt, aber nun. Hier kommt ein frischer Musiktipp, den Ihr mit ins wohlverdiente Wochenende nehmen könnt. Ich scheine ein Händchen für Bands zu haben, über die so gut wie gar nichts bekannt ist. Ich erinnere mich da gerne an die Australier von Slum Sociable oder Pete Josef. Nun gut, somit kratze ich ich wie immer alles zusammen, was ich an Informationen im Netz auftreiben kann. Der in Bristol geborene, derzeit in London lebende Produzent Laurie Erskine hat sich 2014 den wundervollen Namen Club Kuru verpasst und im April 2015 seine Debüt EP "All The Days" veröffentlicht, die nicht weniger hörenswert ist als die hier als Tagesentdeckung angepriesene EP "Layla", die im November letzten Jahres erschienen ist. Im Jahre 2012 bereits ist Club Kuru Twitter beigetreten und hat seitdem unfassbare null [0] Tweets veröffentlicht. Den Sound könnte man als perfekte Kombination aus Chet Faker, SBTRKT und Flume bezeichnen, pendelt er zwischen Retro-Synthies, lässigem RnB und seichten Hip Hop Beats, um letztendlich als perfekte Harmonie aus all diesen Elementen in Erscheinung zu treten. Leider sind derzeit keine Konzerte in Deutschland geplant, die uns auch live endgültig von dieser Klangvielfalt überzeugen könnten. *** *** "All The Days" ist das Debütmusikvideo der gleichnamigen EP (2014). Gefilmt wurde in Trieste (Italien), zu sehen sind Laurie Erskine (Club Kuru) und das isländische Model Sif Agustsdottir. Facebook | Soundcloud | Homepage

EP "Layla" von Club Kuru

MITMUSS-FAKTOR - 10

10

Einzigartig!

Wuchtig durch´s Wochenende mit Club Kuru. Zwischen Retro-Synthies, lässigem RnB und seichten Hip Hop Beats bewegt sich diese sehr hörenswerte EP, die 2015 erschienen ist.

User Rating: 4.3 ( 1 votes)
10

Tagged: ,


'Entdeckung des Tages: Layla (EP) von Club Kuru' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse und dein Vorname sind Pflichtangaben. Deine E-Mailadresse wird hier nicht veröffentlicht. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren. Unsere Datenschutzhinweise findest du hier.

© 2018 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.