Mauli Konzertbericht Berlin MUSIKMUSSMIT

Konzertbericht: Mauli in Berlin

Konzert am 22. April 2016 im Kesselhaus (Kulturbrauerei) Berlin
Text: Nele Hinner und Friedrich Ludwig, Fotos: Jonah Ludwig

…ein wahrer Wohltäter

Der letzte Abend seiner „Ewig-Tour“ startete früh für den deutschen Rapper Mauli und seine Crew – bereits um 18 Uhr gaben sie ein kostenloses Konzert im Hinterhof der Kulturbrauerei, für all die Fans, die es nicht geschafft hatten, sich ein Ticket zu besorgen. Großzügig, wie wir finden.

Abrissstimmung

Wir hatten ein bisschen Angst, dass sie nach der Aktion total erledigt sein würden, doch ganz im Gegenteil: Mauli verwandelte mit seinen Jungs die Kulturbrauerei in ein einziges Moshpit. Drei Stunden lang wurde ununterbrochen gepogt, getanzt und mitgegrölt. Alle 10 Minuten wurde ein neuer Teufelskreis gestartet, an welchem sich auch einige Künstler beteiligten. Nichts für Menschen, die nicht gern auf Tuchfühlung gehen und eine Abneigung gegenüber fremden Schweiß haben.

Familienzusammenführung

Dass Mauli auf der Bühne stehen wird, war klar. Dass er von einigen Leuten wie Marvin Game, Morten und Modee supported wird, auch. Aber dass schlussendlich zwölf Künstler auf der Bühne – darunter Mister Mex, Al Karem und Chima Ede – performen würden, ja damit hat vermutlich niemand so wirklich gerechnet.

Es kam einem so vor, als ob man Teil der Familie wäre. Bühne und Zuschauerbereich waren praktisch eins. Künstler schubsten und wurden geschubst, Zuschauer_innen sprangen auf der Bühne herum. Ja schlussendlich hat niemand mehr so wirklich einen Überblick gehabt, aber egal, Musik lief und war nice!

Gelegentlicher Technikausfall

Obwohl die Jungs das Pech hatten, dass einige Male an dem Abend die Technik ausfiel, tat das der Stimmung keinen Abbruch. Technische Fehler wurden weggelächelt und mit ´nem flotten Spruch ausgebügelt. Entertainment pur.

Auf ewig

Es war der letzte Abend seiner Ewig-Tour, jedoch nur für 2016 – Fans können sich freuen, die Tour hält nämlich, was sie verspricht und findet fortan ewig statt. Wer’s also dieses Jahr verpasst hat, sich Karten zu coppen, sollte dies nächstes Jahr auf jeden Fall tun! Wir sind immer ready und werden auf alle Fälle wieder dabei sein. Wer sonst noch dabei war: Simdal, Stray Edwards, Ce$, Niqo Nuevo und Eunique.

Mauli Konzertbericht Berlin MUSIKMUSSMIT

Mauli live im Kesselhaus

Diskographie
2013: SWΔG REIM MASSAKA (mit Presto)
2014: DiePreFreeEPFreeEP (EP)
2014: Trap braucht kein Abitur (EP)
2015: Spielverderber

Mehr über Mauli erfahrt Ihr u.a. bei laut.de.


Tagged:


'Konzertbericht: Mauli in Berlin' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse und dein Vorname sind Pflichtangaben. Deine E-Mailadresse wird hier nicht veröffentlicht. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren. Unsere Datenschutzhinweise findest du hier.

© 2019 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.