You are currently viewing Alle guten Dinge sind drei #13 | Hip Hop

Alle guten Dinge sind drei #13 | Hip Hop

Dreizehnte Ausgabe 3. September 2018

***

Text und Auswahl: Julia Silko |  Illustration: Jakuffo

Zum uns bevorstehenden Ende des Sommers muss ich ihn musikalisch einmal rekapitulieren lassen: Ich habe wirklich super viel Hip Hop gehört. Nicht nur, weil von aktuellen Größen wie Travis Scott über Pusha T bis hin zu Drake großartige Alben erschienen sind, sondern auch weil mir immer wieder kleinere Goldstücke über den Weg gelaufen sind. Hier möchte ich euch eine kleine Auswahl vorstellen, die meinen Sommer noch besser gemacht haben als er ohnehin war:

 

1. I Salute | Genre: Indie-Hip Hop

Ist es Hip Hop, ist es Indie? Ist es deutsch, ist es englisch? Macht man sich mit der Lupe auf die Suche nach dem Unterschied zwischen Fisch und Fleisch, beschäftigt man sich bei I Salute definitiv mit den falschen Dingen. Fakt ist: das Leipziger Duo bringt Gitarren-Indiemusik von 2007 mit, die einen wie ein warmer Schal umhüllt, dazu gibt es wunderbare, bisschen rotzig gesprochene Texte und eine Hook, die einen bei jedem zweiten Song richtig ansteckt und den ganzen Tag im Kopf bleibt. Macht mega Spaß und ist gut fürs Herz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Website

 

***

2. Garma Kang | Genre: Hip Hop

Fresh vom Berliner Späti um die Ecke kommt dieses Kreativkollektiv geflowt: die Garma Kang besteht aus 10 jungen Menschen, von Rapper über Producern bis  Kreative, die gemeinsam an diesem Projekt arbeiten. Die Raps in englisch und deutsch waren dann so auffällig, dass die internationale Truppe bereits letztes Jahr von den Vorzeige-Hipstern der Vice als neue Hip Hop-Antwort auf alles gefeiert wurden. Gut, so überschwänglich würde ich das nun nicht sehen, aber der neue Track „WAV“ ist über alle Maßen ziemlich fein. Erinnert an eine Mischung aus Ahzumjot und Chima Ede, die auf ´ner Party Eazy treffen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook

***

3. Leyma | Genre: Hip Hop

Absoluter Geheimtipp. Dieser 17-jährige Londoner Welpe hört sich an als wäre King Krule mit ein paar Stimmungsaufhellern in den Karibikurlaub gefahren. Leicht, entspannt und wunderbar innovativ bringt Leyma in „Lavender“ seine Liebe für den Sommer zum Ausdruck und reißt einen ohne große Anstrengung mit sich.

Was sagst du? Der Sommer ist noch nicht vorbei, der September wird noch einmal richtig heiß? Ok, der Sommer ist noch nicht vorbei. Eine Runde geht noch!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden


Soundcloud | Youtube

***

Gutes Ding, oder? Weitere gute Dinge bekommt ihr in unsere Rubrik Gutes Ding. Erklärt sich von selbst.

Julia

Musik ist für mich Enthusiasmus und Eskapismus, meine erste Liebe, schwierig, eigensinnig, Lebenssinn und überlebenswichtig, krass und manchmal ätzend. Ein bisschen wie das Lametta auf dem Tannenbaum, das Frettchen im Bällebad und das Kokos am Raffaelo. Mit Ohren voller Skepsis friste ich ein Dasein zwischen Hiphop, RnB, Bluesrock und Pop. Wenn ich mich nicht gerade mit Musik aufhalte, darüber schreibe oder lästere, bin ich mit Studieren, Lesen oder Sport beschäftigt.

Schreibe einen Kommentar