Entdeckung des Tages – “Fresh Blood” von Matthew E. White (Album)

„Music is my love – it comes from me and that’s what I need to do.“

Ein ruhiger Typ mit tiefer Liebe zur Musik

Text: Friederike Suckert, Foto: Shawn Brackbill

Der amerikanische Hippie-Indie-Rocker Matthew E. White ist ein typischer Tausendsassa: er war Teil der Combo „The Great White Jenkins“ und der Jazz-Band „Fight The Big Bull“, bis er dann 2012 auf seinem eigenem Label Spacecomb sein erstes Soloalbum „Big Inner“ veröffentlichte. Es war ein Überraschungserfolg und bei den meist wohlwollenden Besprechungen fallen Begriffe wie „Beat-Poet“, welchen ich als recht passend empfinde. Zur Veröffentlichung seines zweiten Albums „Fresh Blood“ am 06. März 2015 habe ich ein bisschen am Telefon mit ihm gequatscht.

***

***

Er entschied sich 2009 dazu, ein eigenes Label zu gründen, da er all die Musik um sich herum als gleich empfand und er auch einen anderen Background für sich und seine Arbeit finden wollte. So war dies nur ein logischer Schritt. Die Community hatte er bereits im Rücken und so ging alles Schritt für Schritt weiter. Seine Familie hingegen ist kein bisschen musikalisch, er hat die Liebe zur Musik selbst entdeckt. Es ist das, was er liebt, was aus ihm kommt und was er einfach tun muss. Angefangen hat er mit den Drums, wechselte aber im Laufe der Zeit zur Gitarre, die er ja bis heute spielt. Auf die Frage, was zuerst da ist: Melodie oder Lyrics, antwortete Matthew, dass es eigentlich immer die Lyrics sind, zumindest eine bestimmte Zeile oder eine Idee. Und natürlich ist er aufgeregt, wenn er an die Präsentation seines neuen Albums und an die bevorstehende Tour denkt, aber das Tour-Leben, das liebt er sehr, denn es ist „anders“ und jeden Abend zu spielen ist eben eine Freude. Am Ende einer Tour weiß man, was man geschafft hat.

Mein Fazit des Gesprächs ist: ein unfassbar netter Kerl, dessen Sound ich sehr mag. Das Album „Fresh Blood“ ist ein kleines Meisterwerk und die Tour wird bestimmt auch toll!

Wenn Dir diese Musik gefällt, gefällt Dir vielleicht auch die, die Nick Mulvey oder Me, Valentin & You machen.

***

FAKTEN

Geboren 1982 in Virginia Beach, Virginia

Diskographie
2012 Big Inner
2015 Fresh Blood

Tourdaten Deutschland
24. April 2015 – Hamburg // Nochtspeicher
25. April 2015 – Berlin // BiNuu
27. April 2015 – Frankfurt // Brotfabrik
28. April 2015 – Düsseldorf // Zakk
29. April 2015 – München // Kranhalle



'Entdeckung des Tages – “Fresh Blood” von Matthew E. White (Album)' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse und dein Vorname sind Pflichtangaben, damit wir bei unangemessenem Inhalt reagieren können. Deine E-Mailadresse wird hier nicht veröffentlicht. Gewinnspiele: Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass wir dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren. Unsere Datenschutzhinweise findest du hier.

© 2019 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.