De La Soul Konzert Berlin 2016

Hip Hop: De La Soul live im Yaam Berlin | Gästelistenplätze

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:25. Juni 2016
  • Beitrags-Kategorie:Album-Tipps / Musik
  • Beitrags-Kommentare:7 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Nachdem am Freitag KRS-One das Yaam gerockt – oder besser: gerappt – hat, wird es am 28. Juli 2016 erneut hohen Besuch im Berliner Yaam geben: De La Soul.

Das Trio, das neben A Tribe Called Quest oder den Jungle Brothers seit den 80ern aktiv ist und zur Native Tongue Family gehört, wird uns im August nach unglaublichen 12 Jahren mit einem neuen Album beglücken. Live zu sehen sind die drei in diesem Jahr allerdings nur im Yaam Berlin und auf dem Out4Fame Festival in Hünxe bei Bottrop.

An den Ohwürmern Me, Myself And I, Ring Ring Ring (eignet sich im Übrigen wunderbar für den AB) oder All Good (feat. Chaka Khan) ist bisher wohl noch niemand vorbei gekommen. Auf Spotify lässt sich schon ein erster Vorbote vom neuen Album And The Anonymous Nobody (VÖ 26. August 2016) hören: Pain (feat. Snoop Dogg). Richtig schöner Oldschool Hip Hop, hach, das macht Lust auf´s Konzert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diskografie
1989 – 3 Feet High and Rising
1991 – De La Soul Is Dead
1993 – Buhloone Mindstate
1996 – Stakes Is High
2000 – Art Official Intelligence: Mosaic Thump
2001 – AOI: Bionix
2004 – The Grind Date
2016 – And The Anonymous Nobody

Homepage // Facebook

GÄSTELISTENPLÄTZE ZU GEWINNEN

***

Schreibt uns eine Mail mit dem Stichwort De La Soul an win@musikmussmit.de oder hinterlasst hier einen Kommentar (vergesst nicht, Eure E-Mailadresse dazulassen, sie wird nicht veröffentlicht). Wir verlosen 1×2 Plätze! Einsendeschluss ist der 18. Juli 2016 // 14 Uhr. Es gelten wie immer unsere Gewinnspielbedingungen.

___

Beitragsbild: Pressematerial Wiesenland

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Dieser Beitrag hat 7 Kommentare

  1. Pia

    Jaaaaa, da will ich hin! :-)

  2. Sabrina Golian

    Yes Please!

  3. Karsten

    DE LA SOUL!? Her damit…;-D

  4. Markus

    Heh, das würde mich doppelt freuen. Ich und mein Sohn im Yaam. Wir lieben Hip Hop.

  5. Tobias Fries

    uh jaaaa…

  6. Angela

    Hehe, gutes Argument, das in diesem Falle leider nicht zieht :)
    Bist im Lostopf. 1x. Mit Chance auf 2x Plätzchen.

  7. Bene

    Me, myself and I müssen dahin – also am besten drei Karten gewinnen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.