You are currently viewing Konzert-Tipp: Marian Hill im September auf Tour

Konzert-Tipp: Marian Hill im September auf Tour

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:2. August 2018
  • Beitrags-Kategorie:Musik / Newcomer
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Synthie Pop aus Philadelphia

***

Und wieder eine Band, die ich vor kurzem entdeckte und mich absolut überzeugt: Marian Hill. Sängerin Samantha Gongol und Produzent und Songwriter Jeremy Lloyd machen RnB-lastigen und minimalstischen Elektro-Pop, der durch eben jenen Minimalismus besticht. Zum Einsatz kommt immer wieder der „dicke Bass“, hier hört man eine tickende Uhr, dort ploppt das Kaugummi oder irgend etwas anderes, das nicht näher definierbar ist. Umrahmt wird das Ganze von Gongol´s Stimme.  Die Mischung aus Blues, Swing, Beats und Bass, akustisch und digital sind ihre Geheimzutaten, sie am Mic, er am Laptop ist die Arbeitsteilung. An den Songs basteln sie gemeinsam – das haben sie wahrscheinlich auf der Highschool gelernt, die sie zusammen besuchten.

***

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

***

Im letzten Jahr ist ihr Debütalbum „Act One“ erschienen, das sich gut und gerne in Dauerschleife hören lässt. Die zwei haben auf jeden Fall genug Stoff, um uns einen abwechlungsreichen und basslastigen Abend zu bescheren! Freut Euch, denn im Oktober kommt das Duo nach Köln, Berlin und Hamburg. Loft Concerts holt sie uns nach Berlin, da sind wir auf jeden Fall am Start. Ihr auch?

Nachtrag 1.8.18: Marian Hill kommen mit neuem Album „Unusual“ im September 2018 auf Tour.

Diskographie
Play EP (2014)
Sway EP (2015)
Act One (2016)

Facebook | Homepage

Konzerte Marian Hill 2018
Di, 11.09.18 KÖLN Kulturkirche
Mi, 12.09.18 MÜNCHEN Strom
So, 16.09.18 BERLIN Gretchen
Mo, 17.09.18 HAMBURG Uebel & Gefährlich

Wer diese Musik mag, mag vielleicht auch die von Oh Wonder.

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.