Tolle Lieder Playlist Musik entdecken

Hymnen unserer Zeit – Eine Playlist

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:11. Mai 2021
  • Beitrags-Kategorie:Musik / Playlisten
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Lange habe ich überlegt, welchen Beitrag ich als nächstes schreiben könnte bzw. welche Musik ich Euch als nächstes ans Herz legen möchte. Auf meiner viel zu langen Busfahrt am Wochenende konnte ich viel Musik hören. Das neue Florence + The Machine Album „How Big, How Blue, How Beautiful“ bekomme ich einfach nicht mehr von den Ohren. Dieses Album könnte es auf Platz 1 meiner jährlichen Abrechnung  schaffen. Insebesondere 2 Tracks haben es mir angetan: „Long & Lost“ und „Various Storms & Saints“.  Instrumental recht schlicht gehalten, entfaltet sich eine Intensität, die mir die Schuhe auszieht. Und diese Art Lieder laufen einem ja leider nicht so oft über den Weg. Im Laufe der Zeit haben sich mit ihnen nun aber doch schon ein paar „angesammelt“, die mich auch weiterhin begleiten werden.

Wenn ich also von Hymnen schreibe, dann sind das irgendwie meine persönlichen (Schnulz)Hymnen, die ich sehr liebe und gerne mit Euch teilen möchte. Ich habe mich gefragt, ob es auch nur ein Lied dazwischen gibt, welches fast jede_r von uns kennt und welches auch in 30 Jahren noch fast jede_r kennen wird. So, wie es zum Beispiel mit „California Dreamin´“ oder „Sunny“ der Fall war/ist. Wahrscheinlich nicht. Das nur am Rande.

Eines meiner All-Time-Favorite-Alben ist ohne Frage „August And Everything After“ von den Counting Crows. Das Lied „Mr. Jones“ ist aus meinem (musikalischen) Leben nicht mehr wegzudenken, daher steige ich mit dem Track ein. Ich hoffe, Ihr findet wie immer für Euch ein paar Perlen. Gerne könnt Ihr der Playlist folgen, dann bekommt Ihr auch mit, wenn die Liste um den ein oder anderen Song ergänzt wird.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.