Festival-Tipp: By The Lake Festival in Berlin | Ticket-Vorverkauf läuft

Festival-Tipp: By The Lake Festival in Berlin | Ticket-Vorverkauf läuft

„Wie ein Traum vom perfekten Sommertag, der wahr wurde: Musik, Freunde, Baden und eine tolle Zeit.” [Rasmus Stolberg (The Lake, Efterklang, Liima)]

***

Text: Angela Beyer

Es muss ja nicht immer Scheeßel, Wacken, Roskilde oder Sziget sein. Die schönsten Örtlichkeiten, um ein Musik-Festival zu zelebrieren, liegen manchmal ganz nah. Okay, das ist natürlich eine Frage des Wohnorts, aber verglichen mit Roskilde oder Sziget liege ich da schon ganz richtig.

In diesem Jahr dürfen wir das schöne By The Lake Festival im Strandbad Weißensee präsentieren und das ist natürlich toll. Denn wir stehen auf Events, die nicht für die Massen gemacht sind und in dem jede Menge leidenschaftliches Herzblut steckt. So wird auch die vierte Auflage vom Kollektiv „The Lake“ kuratiert, welches aus Mitgliedern der Band Efterklang, Radiojournalist_innen und Musikliebhaber_innen aus Berlin und Dänemark besteht.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Der Vorverkauf startet heute. Wer also ein fröhlicher und früher Vogel sein möchte, der obendrein gerne etwas Geld sparen möchte, schlägt am besten jetzt schon zu und sichert sich ein Early-Bird-Ticket.

Das Line-Up wird im April bekannt gegeben. So viel sei vorab verraten: es erwarten euch vier exquisite Musikacts aus vier Ländern – darunter eine deutsche Musiklegende. Wir sind auch schon gespannt und hoffen, dass sich darunter auch die ein oder andere Frau wiederfinden wird. Sobald das Line-Up bekannt ist, werden wir auch Tickets verlosen.

Wann und wo?
Datum: Samstag, 04.08.2018
Ort: Strandbad Weißensee, Berliner Allee 155, 13088 Berlin

Tickets
Early-Bird: 20 € zzgl. Gebühren
Regulär: 30 € zzgl. Gebühren

Weitere Festival-Tipps und Nachberichte bekommt ihr hier.

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Schreibe einen Kommentar