Reeperbahn Festival 2018

Reeperbahn Festival in Hamburg (19.-22.09.2018) | Musik-Tipps + Line-Up

Zwischen Newcomer-Konzerten, Konferenzen, Workshops und Parties

***

Text und Auswahl: Julia Silko

Auch dieses Jahr kam der Herbst schneller als erwartet. Etwas Gutes haben die fallenden Temperaturen und die dickeren Klamotten aber: Man weiß, dass die 12. Ausgabe des Reeperbahnfestivals endlich vor der Tür steht. Das ist das jährliche Wiedersehen aller verschiedener Akteur_innen der Musikszene. Und tatsächlich, von Bookern über A&Rs bis zur Presse läuft man jedem über den Weg, der/die nur entfernt in der Branche arbeitet. Da dieses Klientel natürlich besondere musikalische Höhepunkte erwartet, platzt auch dieses Jahr das Programm zwischen Newcomer-Konzerten, Konferenzen, Workshops und Parties aus allen Nähten.

Hier meine musikalischen Geheimtipps für dieses Jahr. 

***

ALMA

Almas tanzbarer Popsound, ihr wunderbar-cooler Style und ihre Wahnsinnsstimme machen sie zu einer meiner Favoritinnen dieses Jahr. Man kauft der Finnin ihr Image einfach ab. Der Spaß auf der Bühne, die Liebe zu ihrer Musik und die Treue zu sich selbst reißen einen vom Fleck weg mit. Und dass das eine bombensichere Erfolgsmischung ist, ist nun auch längst kein Geheimnis mehr. Kein Wunder, dass ihre letzten Songs „Karma“, „Bonfire“ (mit Felix Jaehn) oder „Chasing High“ nicht nur in Deutschland funktioniert haben.

WANN? Mi, 19.09.2018 | 21 Uhr | Docks

***

Nugat

Ein weiterer Künstler, der fasziniert: Der 20-Jährige Autodidakt hat sich nicht nur das Spielen diverser Instrumente, sondern auch das Produzieren und Songwriting selbst beigebracht. In seine Mischung aus Hip-Hop, Electro und Pop bringt er etwas ein, was kostbar und doch so selten zu finden ist: Fragilität und Verletzbarkeit, ohne kitschig zu wirken. Nugats Sound geht durch Mark und Bein und trifft einen schließlich so richtig im Herzen. 

WANN? Fr, 21.09.2018 | 15  Uhr | Astra Bühne „Zur geilen Knolle“

***

MADANII

Diese eindrucksvolle Ausnahmekünstlerin schafft es mit Leichtigkeit, einen bei ihren Auftritten mit offenem Mund stehen zu lassen: Eben noch in einem verrauchten Club entführt Madanii einen mit ihrer Musik an einen Ort, an dem die Zeit still steht. Eine Welt, die fragil zwischen Orient und Exotik, Sex und Schwere, RnB und Elektro existiert. Warum das so einfach funktioniert? MADANII bleibt authentisch. Ihrem ganz eigenen Entwurf von Popmusik hört man es an.

WANN? Mi, 19.09.2018 | 17 Uhr | Astra Bühne „Zur geilen Knolle“

***

Jack Vallier

In seiner Musik behandelt der Brite Themen, die einen mit Anfang 20 mitnehmen: Von großer Liebe, Verrat und dem Spiel mit Gefühlen. Dazu gibt es Popbeats, die fein dosiert und wenig überladen zum Hinhören einladen. Live zeichnet er sich schon jetzt trotz jungen Alters durch eine Gelassenheit und Selbstsicherheit aus, die ihresgleichen sucht. Absolut sehenswert, absolut umwerfend.

WANN? Sa, 22.09.2018 | 20:15 Uhr | St.Pauli-Kirche

***

Alleine an meinen Geheimtipps sieht man also schon: Dieses Jahr gibt es wieder Einiges zu sehen, hören und erleben auf und an der Reeperbahn. Insgesamt darf man sich auf über 900 Programmpunkte freuen.

Also: Unbedingt im Kalender markieren, wir sehen uns! <3 Und falls nicht, so könnt ihr in meinem Nachbericht lesen, wie es war.

Reeperbahn Festival
19. – 22. September 2018
Hamburg Reeperbahn
Tickets ab 30€

Komplettes Line-Up Reeperbahn Festival 2018 u.a. mit ANY OTHER, GET WELL SOON,  JESS GLYNNE, METRONOMY, ALEXIS TAYLOR, AMBER RUN, BEAR´S DEN, BLACKOUT PROBLEMS, DEWOLFF, GRAVEYARD, HEISSKALT, IBEYI, JEREMY LOOPS, JUNGLE, KID SIMIUS, PARCELS, WHOMADEWHO


'Reeperbahn Festival in Hamburg (19.-22.09.2018) | Musik-Tipps + Line-Up' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse und dein Vorname sind Pflichtangaben. Deine E-Mailadresse wird hier nicht veröffentlicht. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren. Unsere Datenschutzhinweise findest du hier.

© 2018 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.