Bush The Sea Of Memories Cover

Bush – Neues Album „The Sea of Memories“

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:18. Mai 2021
  • Beitrags-Kategorie:Album-Tipps / Musik
  • Beitrags-Kommentare:1 Kommentar
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Na bitteschön, neues von Bush. Seit Ende Juli ist die neue Single „The Sound Of Winter“ draußen, das Album, welches sich zuerst „Everything Always Now“ schimpfen sollte, wird im September 2011 erscheinen und „The Sea Of Memories“ heißen. Die Bandmitglieder Nigel Pulsford und Dave Parsons sind nicht mehr dabei, dafür aber Chris Traynor and Corey Brit.

Im Herbst oder vielleicht auch erst Anfang 2011 oder vielleicht auch Ende 2011, es wird noch immer nicht konkret, erscheint (endlich) das 5. Studioalbum „The Sea of Memories“ der britischen Band Bush.

Nach dem unglaublichen Debütalbum „Sixteen Stone“ von 1994 und die darauf folgenden Alben, die auch nicht zu verachten sind, bin ich sehr gespannt.

Da Ihr regelmäßig schaut, wann das Album endlich erscheinen soll, aktualisiere ich diesen Beitrag an dieser Stelle, auch wenn es nichts Neues gibt. Wiki spricht mittlerweile nicht mehr von Februar 2011, sondern von Herbst 2011 und beruft sich auf andere Quellen: die offizielle Homepage von Bush spricht immer noch von Herbst…die haben eigentlich nichts an ihrer Homepage verändert, „coming this fall“ hieß es bereits 2010, nun eben 2011. Was soll´s, falsch ist diese Aussage nie…Hoffentlich endet diese Geschichte nicht so wie die vom letzten Guns´n´Roses Album!

Leider gibt es noch keinen genauen Termin, an dem das Album veröffentlicht werden soll. Selbst die offizielle Homepage spricht lediglich von „Herbst“.  [Nachtrag 1: Gerad las ich etwas von Oktober, wir kommen dem Geheimnis immer mehr auf die Spur. Auch gibt es noch keine Übersicht über die Tracks.] [Nachtrag 2: Nun las ich bei Wikipedia, dass das Album wohl erst Anfang 2011, genauer gesagt Februar 2011, erscheinen soll. Wiki ist nicht die zuverlässigste Quelle, aber Aktuelleres konnte ich nicht finden.] Falls Ihr etwas herausfindet, sagt Bescheid.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

„Afterlife“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gavin Rossdale, der Mann Gwen Stafanis (No Doubt) und die anderen Bandmitglieder traten 2002 eine längere konstruktive Schaffenspause an. Gavin hatte allerdings in dieser Zeit ein paar Soloprojekte am Laufen, außerdem gerät er immer wieder an der Seite seiner Frau und seiner Kinder in die Schlagzeilen. Vielleicht hat man deshalb das Gefühl gehabt, dass Bush eigentlich gar nicht „weg“ waren…

Diskografie
1994: Sixteen Stone
1996: Razorblade Suitcase
1999: The Sience Of Things
2001: Golden State
2010: The Sea Of Meomories (coming soon)

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Michael

    Das neue Album von Bush wird wie es scheint den Titel „The Sea of Memories“ tragen, so kann man es derzeit zumindest auf der offiziellen Webseite der Band nachlesen:
    http://bushofficial.com/?page=about
    Gruß
    Micha

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.