Yucca Season Cover

Vorgestellt: Yucca aus Nürnberg

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrag zuletzt geändert am:18. Mai 2021
  • Beitrags-Kategorie:Artists A-Z / Musik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Lust auf Musik, die richtig gut nach vorne geht? Eine schöne Mischung aus diversen Instrumenten, Sounds und Samples haben Yucca (Chris, Daniel, Jens, Matthias, Peter) auf Ihrem jüngst erschienenen Album „Seasons“ kreiert. Eine nahezu perfekte und energiegeladene Verschmelzung von Synthies, Drums, Klavier, Gitarre und Bass machen dieses Album absolut hörenswert. Na gut, die Musik ist nichts für ruhige Stunden, in denen man sich entspannen und Baldriantee trinken möchte. Insgesamt liegt ein etwas wehmütiger und melancholischer Schleier über den Liedern, die auch gern mal den ein oder anderen auf deutsch gesungenen Refrain einstreuen. Ich komme nicht umhin, mich ein wenig an den Sound von I Heart Sharks erinnert zu fühlen, wobei dieses Album durch eben diese melancholische Grundstimmung eine ganz andere Richtung und Tiefe bekommt. Außerdem muss ich ein bisschen an Foals denken, was nicht schlecht sein kann!

Seit 10 Jahren gibt es Yucca nun bereits und ich würde die Jungs gerne einmal live sehen, denn die Mischung aus Elektro und Indie-Rock lässt einen wohl kaum als erstarrte Salzsäule dastehen. Gemischt hat das Album im Übrigen Oliver Zülch (Sportfreunde Stiller, Slut, The Notwist, Die Ärzte), für´s Mastering zuständig war Dave Anderson (Juli, Sportfreunde Stiller).

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/139366988″ params=“color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

Angela

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down, Sense8), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Hier kann ich euch Rhye, Rival Sons, Royal Blood, HÆLOS, MØ, Banks und SOHN ans Herz legen. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.