Småll Sessions vorgestellt MUSIKMUSSMIT Foto Nele Hinner

Vorgestellt: Småll Sessions – Konzerte in Berlin und Acoustic Channel

Text und Fotos: Nele Hinner

Tätärä, es folgt ein absoluter Geheimtipp, der eigentlich gar nicht so geheim sein sollte – meine Damen und Herren, I proudly present you Småll Sessions! Ein fabelhafter Acoustic Channel aus dem Herzen Berlins. Absoluten Musikliebhaber_innen werde ich sicherlich nichts Neues erzählen: bei Småll Sessions handelt es sich um einen liebevoll gestalteten Kanal voller bunter Bilder und Liveaufnahmen, voll von toller, neuer Musik und einer Menge Inspiration.

***

Wer steckt hinter Småll Sessions?

***

Die ganze Sache ins Leben gerufen haben Timothy Wiehn, Sascha Lasarzewski und Frederic Aue. Seit 2014 kümmern sie sich nun schon mit wachsender Begeisterung um Småll Sessions. Es sollte jedoch nicht nur bei dem Kanal bleiben, ein neues Konzept musste her – wie das aussieht? Trommelwirbel, bitte! Live-Konzerte, bei denen das Publikum mitschreien, -tanzen und -schwitzen kann! Wie wir finden, eine fabelhafte Idee. Viermal im Jahr findet diese Konzertreihe im Auster Club in Berlin statt. Was ihr dort erwarten könnt? Einen Abend mit drei schnuckeligen Künstler_innen, einer kleinen Bühne, gemütlichen Sofas und stimmiger Atmosphäre!

Die letzte Veranstaltung fand am 06. Dezember 2016 statt – wie uns diese gefallen hat, erfahrt ihr im Folgenden.

Elijah Hook

Pünktlich um 20 Uhr stand Elijah Hook auf der Bühne und sorgte mit SugaBoy für trappige Beats, die die Meute von ihren Sitzen holten und zum Tanzen animierten. Ging gut los im Auster Club. Immer wieder forderte er die Masse auf, näher an die Bühne zu kommen, sprang dann mal ins Publikum und agierte sehr viel mit seinen Fans. Das ist ebenso das Schöne an Småll Sessions – Klein, aber fein! Der Bezug zu den Künstler_innen ist gegeben, man kann direkt vor Ort mit ihnen plauschen, ein Bierchen trinken, Selfies knipsen, dies das Ananas.

Elijah Hook

Matt Gresham

Mein persönliches Highlight des Abends war Matt Gresham! Der gebürtige Australier packte seine Gitarre aus, stellte das Mikrofon zur Seite und verzauberte mal eben das Publikum. Sogar die letzte Reihe war mucksmäuschenstill – jeder guckte gespannt zur Bühne und lauschte seiner rauchigen, aber dennoch gefühlvollen Stimme… Hach, Gänsehautfeeling!

Matt Gresham Small Session vorgestellt MUSIKMUSSMIT Foto Nele Hinner

Matt Gresham

Brothers of Santa Claus

Den Abschluss bildeten dann die Brothers of Santa Claus – da wir uns auf den Weg machen mussten, haben wir ihren Auftritt leider verpasst, vielen Dank an dieser Stelle an sämtliche Zugverbindungen Berlin-Brandenburgs. Aber natürlich haben wir uns berichten lassen, wie die Jungs so ankamen! Locker-flockiger Indie Rock kombiniert mit Wohnzimmer-Feeling, verträumter Stimmung und fünf zuckersüßen Wuschelfrisuren. An dem Abend war wohl für jeden Geschmack etwas dabei: von laut und bunt bis sanft und romantisch bis aufgeweckt und fröhlich… Småll Sessions – Ein rauf und runter auf der Gefühlsleiter!

***

Wo Småll Sessions zu finden sind

***

Wer neugierig geworden ist, findet die Jungs von Småll Sessions auch auf Facebook, Twitter und Instagram. Und selbstverständlich auf YouTube! Dort sollte jeder musikaffine Mensch mal vorbeischnuppern, sich berieseln lassen, neue Musik kennen- und lieben lernen. Wir sind froh, dass es sie gibt und uns mit guter Musik versorgen! Merci dafür, ihr Lieben!

PS: immer mal wieder verlosen wir bei uns Gästelistenplätze für die Konzertreihe im Auster Club.

***


***


***


'Vorgestellt: Småll Sessions – Konzerte in Berlin und Acoustic Channel' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse und dein Vorname sind Pflichtangaben, damit wir bei unangemessenem Inhalt reagieren können. Deine E-Mailadresse wird hier nicht veröffentlicht. Gewinnspiele: Mit Absenden deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass wir dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren. Unsere Datenschutzhinweise findest du hier.

© 2019 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.