MUSIKMUSSMIT Logo

Wir.

Wir stellen uns vor. In alphabetischer Reihenfolge sind dabei:

Angela Beyer Berliner Musikblog MUSIKMUSSMIT

Ich bin: Angela

Aus: dem hohen Norden, mittlerweile halbe Berlinerin

Dabei seit: schon immer (2010)

Spezialistin für: Orga und lange, interne Mails, dem musikalischen Fachgesimpel aus dem Weg gehen, Newcomer, Playlisten

Bestes Konzert ever: Florence + The Machine (2015 Tempodrom), Rival Sons (2015 Heimathafen), Friska Viljor (2013 Huxleys)

Bestes Konzert 2018: SOHN (Huxleys)

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: Fiona Apple, The Antlers, Raphael Saadiq

Größte Konzertenttäuschung: Air im Huxleys Berlin 2010, Portugal.The Man im Astra Berlin 2013

Letzte Musik-Entdeckung: Júníus Meyvant, MarthaGunn

 

Alben, die immer mit müssen:
Counting Crows – August And Everything After
Silverchair – Freak Show
Fiona Apple – Tidal
BANKS – Goddess
HÆLOS – Full Circle
Florence + The Machine – How Big, How Blue, How Beautiful
The Roots – How I Got Over
MØ – No Mythologies To Follow
The Antlers – Familiar

Liebstes Musikvideo: DJ Fresh – Gold Dust

Trash, der mit muss: Joshua Kadison – Picture Postcards from LA


Anne Teuscher Berliner Musikblog MUSIKMUSSMITIch bin: Anne

Aus: Berlin

Dabei seit: (Mai) 2016

Spezialistin für: (zumeist) kleine, unbekannte Konzerte, die dem Alternative/Indie-Genre entspringen und Festivals, die sich in diesem Spektrum befinden.

Bestes Konzert 2018: Arcade Fire – ein Traum ist wahr geworden!

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: Florence + The Machine!

Größte Konzertenttäuschung: Ich erlebe ziemlich selten schlechte Konzerte, weswegen ich tief im Gedächtnis nachgraben musste, doch: das Konzert von Beaty Heart in der Kantine am Berghain war eine absolute Enttäuschung. Hängen geblieben ist, dass ich noch nie so ein kurzes Konzert erlebte und sie live einfach nicht gut waren.

Bestes Festival ever: Zwei meiner Lieblings-Festivals sind das Reeperbahn-Festival und das Festival auf der Malzwiese.

Letzte Musik-Entdeckung: Ilgen-Nur, Wolf & Moon

Alben, die immer mit müssen:
Balthazar „Applause“, „Rats“, „Thin Walls“
Bombay: „Show Me Your Teeth“
Palace: „So Long Forever“
Golf: „Playa Holz“
Me And My Drummer: „Love Is a Fridge“
Teleman: „Family of Aliens“
Heisskalt: „Idylle“
Alt-J: „An Awesome Wave“
Say Yes Dog: „Plastic Love“
Leyya: „Sauna“
Florence + The Machine: „Lungs“
Beatsteaks: „Boombox“

Liebstes Musikvideo: Tom Rosenthal „Watermelon“

Trash, der mit muss: Whirlpool Production „The Cold Song“


 

Claudia Dünckmann von MUSIKMUSSMIT

Ich bin: Claudia

Aus: Muddastadt Berlin

Dabei seit: gefühlt mein ganzes Leben, de facto seit Oktober 2018

Spezialistin für: so ziemlich alles, vor allem aber für leise und freche Töne wie Hanna Leess oder Aldous Harding und wenn doch mal ein Beat her muss, dann kann der auch mal lauter werden wie bei Surgeon; für Musikheld*innen wie die Rolling Stones, Queen und Aretha Franklin oder Édith Piaf muss man m.E. sowieso Spezialist_in sein.

Bestes Konzert ever: Max Richters 8-Stunden-Schlaflied im Berliner Kraftwerk.

Vergessen kann ich auch nicht:
Max Richter in der Berliner Philharmonie
Depeche Mode in der Waldbühne
ACDC im Olympia Stadion
Snow Patrol im Tempodrom – in jungen Jahren, aber was soll ich sagen: bei diesem Konzert passte einfach alles – der Moment, die Musik, meine Begleitung und ich.

Bestes Konzert 2018: Nils Frahm im Funkhaus

Auf der „Will-Ich-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht:
Melody Gardot
Ludovico Einaudi
Albin Lee Meldau
Joy Division wäre geil gewesen
Labyrinth Festival in Japan

Größte Konzertenttäuschung: Autechre im Kraftwerk, in totaler Dunkelheit haben Sean Booth und Rob Brown für ca. eine Stunde schräge elektronische Töne produziert. Für mich hätte das Konzert schon nach einer Minute enden können. Die haben mich im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln stehen lassen.

Bestes Festival ever: Parallel Festival in Barcelona (war übrigens mein einziges Festival, auf dem ich je war)

Letzte Musik-Entdeckung: LUCA, Luwten, Nils Wülker, Sarah Jaffe

Alben, die immer mit müssen:
Eminem “The Eminem Show”
Kings of Leon “WALLS”
Martha Wainwright “Trauma”
Matt Corby “Rainbow Valley”
Amos Lee “Amos Lee”
Rolling Stones “Let it Bleed”
diverse Alben von Queen

Liebstes Musikvideo: Björk „All is full of love“

Trash, der mit muss: Mr Oizo „Flat beat“



Inken Petersen MUSIKMUSSMITIch bin: Inken

Aus: Berlin

Dabei seit: Ende 2015

Spezialistin für: Geheimtipps, weitestgehend unbekannte Bands aus dem Genre Indierock/-pop

Bestes Konzert ever: (eines der besten) war Balthazar auf dem Immergut Festival 2015

Bestes Konzert 2018: Satellite Stories im Privatclub, Arcade Fire in der Zitadelle

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: Sufjan Stevens, Zola Blood, The Jungle Giants, ANIMA!, Tame Impala, Florence + The Machine, The National

Bestes Festival ever: Reeperbahn Festival (immer wieder), ein kleines Festival im Norden

Das meist unterschätzte Festival ist: viele kleine, mit Liebe aufgezogene Festivals

 

Alben, die immer mit müssen:
Balthazar – „Applause“, „Rats“, Thin Walls“
Arcade Fire – „Everything Now“
Sufjan Stevens – „Carrie & Lowell
Alt-J – „An Awesome Wave“
Wild Nothing – „Indigo“
Bombay – „Show Your Teeth“
The Drums – „Abysmal Thoughts“
The National – „Trouble Will Find Me“
Febueder – alle bisherigen EP´s
The Jungle Giants – „Quiet Ferocity“
Palace – „So Longe Forever“
Tame Impala – „Currents“

Letzte Musik-Entdeckung: Another Sky, Westerman

Liebstes Musikvideo: Ein trauriges, aber wunderschönes Lied mit einem zuckersüßen Video

Trash, der mit muss: Grauzone – „Eisbär“


Isabel Zech MUSIKMUSSMITIch bin: Isabel

Aus: Stuttgart

Dabei seit: 2016

Spezialistin für: Newcomer*innen

Bestes Konzert ever: Ry X, Puls Festival 2016

Bestes Konzert 2018: Nils Frahm, Muffathalle München

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: Daughter, Bonobo, Foals

Größte Konzertenttäuschung: gab’s bisher noch keine

Bestes Festival ever: Fusion

Das meist unterschätzte Festival ist: Wilde Möhre Festival

Alben, die immer mit müssen:
Future Islands – In Evening Air
Bonobo – Migration
Phantogram – Eyelid Movies
Fleetwood Mac – Rumours
RJD2 – Deadringer
Phoenix – Wolfgang Amadeus Phoenix
Tame Impala – Lonerism
Beach House – Bloom
Now, Now – Threads

Letzte Musik-Entdeckung: Ilgen-Nur

Liebstes Musikvideo: Gurr – Hot Summer

Trash, der mit muss: Blond – Spinaci


Jenny Gottstein MUSIKMUSSMIT

Ich bin: Jenny

Aus: Hamburg

Dabei seit: 2016

Spezialistin für: Neuentdeckungen

Bestes Konzert ever: The National beim Pitchfork New Music Festival in Paris dicht gefolgt von Portugal.The Man im Molotow

Bestes Konzert 2018: Jay-Z & Beyoncé in Berlin

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: The Streets, Brian Wilson, Fleetwood Mac, Press Club

Größte Konzertenttäuschung: Mumford & Sons beim Lollapalooza

Bestes Festival ever: Melt! Festival

Das meist unterschätzte Festival ist: Appletree Garden

Alben, die immer mit müssen:
The National – Boxer
Lou Reed – Transfomer
Neil Young – Harvest
Frightened Rabbit – Painting of a Panic Attack
The Beatles – Sgt. Peppers Lonely Hearts Club Band

Letzte Musik-Entdeckung: Black Belt Eagle Scout, Press Club

Liebstes Musikvideo: Aktuell: ISLAND – Just That Time Of The Night

Trash, der mit muss: Haha. Das wäre dann auf jeden Fall Backstreet Boys – Everybody


Julia Silko Berliner Musikblog MUSIKMUSSMITIch bin: Julia

Aus: Der Nähe von Bielefeld in NRW

Dabei seit: Dezember 2016

Spezialistin für: HipHop, RnB, Pop und alles andere, was Spaß macht.

Bestes Konzert ever: Samm Henshaw 2016

Bestes Konzert 2018: Nathaniel Ratliff & The Night Sweats in Berlin, Moses Sumney (Melt!)

 

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: Chance.The Rapper, Mick Jenkins, Beyoncé, Vic Mensa

Größte Konzertenttäuschung: Kaleo 2017 in Köln

Bestes Festival ever: MELT 2018!

Alben, die immer mit müssen:
Beyoncé – Lemonade
Samy Deluxe – Samy Deluxe
Kanye West – 808s & Heartbreak
Bilderbuch – Schick Schock
Kendrick Lamar – Good Kid, M.A.A.D City
Janelle Monáe – Dirty Computer
System Of A Down – Mezmerize
Jan Delay – Wir Kinder vom Bahnhof Soul
Bon Iver – For Emma, Forever Ago
Cold War Kids – Robbers & Cowards
J. Cole – 2014 Forest Hills Drive
The National – Sleep Well Beast
Jay Z/Kanye West – Watch the Throne
Chet Faker – Built on Glass
Nathaniel Rateliff & The Night Sweats – Nathaniel Rateliff & The Night Sweats

Liebstes Musikvideo: Sophie Hunger – Spaghetti mit Spinat

Trash, der mit muss: Bon Jovi – Ugly


Katharina Blum Berliner Musikblog MUSIKMUSSMIT

Ich bin: Katharina

Aus: Berlin – Ja gut, zugezogen, also Dresden, ist ja fast wie Rixdorf

Dabei seit: 2016

Spezialistin für: Dieses Genre, das da zwischen Klassik, Techno, und Breakbeat liegt. Eine Ambientelectronikamischung mit allen möglichen Einflüssen.

Bestes Konzert ever: Schwer zu sagen – aber Kiasmos 2016 ist ganz vorn dabei. Was für eine Show…

Bestes Konzert 2018: Jon Hopkins in der Columbiahalle – Nennt man sowas Konzert?

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: seit Teenietagen immer noch die Foofighters… Modern Talking wäre auch gut.

Bestes Festival ever: ach ich weiß nicht, am schönsten sind doch die Kleinen, in denen ganz viel Liebe steckt und die man hier gar nicht benennen darf.

Das meist unterschätzte Festival ist: einige von ebendiesen

Letzte Musik-Entdeckung: LAAKE – super Typ!

Alben, die immer mit müssen:
Grandbrothers – Ezra was right
Rival Consoles – Sonne
Onra – Chinoiseries
und dann gibts ja jetzt dieses Spotify – hier ein paar meiner Playlists, die ihr bei kiddlinsky (mir) findet: Wenn es draußen regnet und ich in der Küche am Rödeln bin (smoother Hiphop)
Die zehnte Tür (winterlicher Mix, wenig Kitsch, viel schön!)
Im Sommer regnets (leicht melancholiche schöne Musik)
DAS DINNER (gute Laune auf französisch)

Liebstes Musikvideo:


Maria MUSIKMUSSMITIch bin: Maria

Aus: Berlin und wo ich sonst gerade so unterkomme

Dabei seit: 2016

Spezialistin für: Frauen

Bestes Konzert ever: Angel Olsen

Bestes Konzert 2018: Cat Power in Brüssel

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: Benjamin Clementine

Letzte Musik-Entdeckung: Rosalía

 

 

 

Alben, die immer mit müssen:
Cat Power – The Greatest
Whitney – Light Upon The Lake
Benjamin Clementine – I Tell A Fly
Tori Amos – From the Choirgirl Hotel
Neil Young – Soundtrack Dead Man
Fiona Apple – Tidal
Sufjan Stevens – Carrie & Lowell

Liebstes Musikvideo: Aldous Harding – Horizon

Trash, der mit muss: Tic Tac Toe!


Friederike Suckert Berliner Musikblog MUSIKMUSSMITIch bin: Rike aka ZappenDuster

Aus: Berlin-Buch (Dit is no Balin und da diskutierste auch besser nich mit mir!)

Dabei seit: 2014

Spezialistin für: Als graduierte Popnutte für genau selbiges, Elektro und queer/feministische Festivals, Acts usw., hier und da mal einen Musikfilm rezensieren.

Bestes Konzert ever: Mir kommen schon wieder die Tränen: Florence + The Machine, 2015

Bestes Konzert 2018: Lana Del Rey. Es ging so viel schief, aber ich liebe sie.

Auf der „Will-Ich-Unbedingt-Mal-Live-Sehen-Liste“ steht: David Bowie, aber er ist tot. Gerade King Princess. Aber ich bin eine gesegnete Blogger*innen-Seele: ich darf so viel sehen, ich habe kaum offene Wünsche.

Größte Konzertenttäuschung: Princess Nokia im Huxleys Berlin 2017

Bestes Festival ever: Feel-Festival, Pop-Kultur und FURTHER*Festival. Frauenquote bringt´s eben.

Das meist unterschätzte Festival ist: Pop-Kultur

Letzte Musik-Entdeckung: 2018 war sehr unerfüllt. Ich habe so viele Knallertracks gefunden, aber die Alben sind zu 90% lahm. Kelly Lee Owens ist trotzdem dabei.

Alben, die immer mit müssen:
David Bowie-Blackstar
Anohni (alle)
Florence + The Machine (fast alle)

Liebstes Musikvideo: Was hab ich mit 19 gemacht?? Wahrscheinlich auch Kette geraucht.

Trash, der mit muss: Bei Ohrwürmern Beschwerden direkt an Martina Hill.


Sonst noch im Boot sitzen:

 

Yvonne Hartmann MUSIKMUSSMIT

Yvonne (Berlin)

 

Katharina Kling Berliner Musikblog MUSIKMUSSMIT

Katha K. (Neuseeland)

 

Corinna Sauer Berliner Musikblog MUSIKMUSSMIT

Corinna (Berlin)

 

Jenny

Jenny aka Jakuffo (Berlin)

 

Stephan Noë Fotograf MUSIKMUSSMIT

Stephan (Berlin)

 

Sylle Grafikdesign MUSIKMUSSMIT

Sylvia (Berlin)

 

Über uns

MUSIKMUSSMIT hat im Jahr 2010 das Licht der Welt erblickt und ist lange Zeit auf einsamen Pfaden gewandelt. Wir schreiben das Jahr 2018 und können auf wunderbare Jahre zurückblicken. Das Team ist mächtig gewachsen, die Themenvielfalt ebenso.

Neben den vielen fleißigen Autorinnen tragen außerdem Jenny aka Jakuffo (Illustrationen), Sylle (Grafikdesign + Fotografie) und Stephan Noë (Fotografie + Videoaufnahmen) einen beträchtlichen Teil zum Ganzen bei.

Wir haben Spaß am Musikhören und -erleben, Schreiben, Diskutieren, Zeichnen, Gestalten und Fotografieren. Alles, was wir machen, machen wir mit viel Liebe. Viele der Fotos (und Illustrationen), die du hier siehst, kommen aus unseren Kameras. Wenn du auch gerne kreativ bist und Lust am Schreiben hast, Dir unser Konzept gefällt und du Deine Welt mit anderen teilen möchtest, setze Dich mit uns in Verbindung. Vielleicht findet sich bei uns ein lauschiges Plätzchen für Dich [siehe Aufruf: Mach mit!]!

 

Was dich hier erwartet

Musik von relativ unbekannten Künstler_innen, Musik von relativ bekannten Künstler_innen, Konzertberichte, Musik-Neuerscheinungen, Konzert-Tipps, Interviews, Verlosungen und vieles mehr. Da wir glücklicherweise unterschiedliche Geschmäcker haben, findest du hier einen bunten Mix Querbeet durch (fast) alle Genres.

 

Was du hier nicht bekommst

Aktuelle Alben-Rezensionen, was Taylor Swift macht, wenn sie nicht singt, Musik, die auf Mainstream-Radiosendern rauf und runter läuft, täglich 5 Posts, die je ein Video enthalten.

 

Support Musiker_innen

Wir supporten Musiker_innen – wenn du zu denjenigen gehörst, die gerne etwas Support hätten, darfst du Dich selbstverständlich bei uns melden. Wenn´s passt, bist du dabei. Hab´ aber ein bisschen Geduld mit uns, wenn wir nicht sofort antworten. Wir bekommen viele Mails und Anfragen und können nicht auf alles antworten. Ach ja, wir sind Freund_innen vom Geben-Nehmen-Prinzip: auch du kannst uns mit einem Like und/oder einer Erwähnung unterstützen.

Wir machen in Berlin sogar Haus- bzw. Studiobesuche und filmen dich/euch bei einer Livesession. Wen wir schon alles vor der Linse hatten siehst du in unserer Rubrik MMM Livesessions, für eine Session bewerben kannst du dich hier.

Und wer uns gerne ein paar Taler spenden möchte kann dies hier tun.

 

Werbung / gesponserte Beiträge

Weil dies (s.o.) erfahrungsgemäß leider nicht geschieht, wirst du hier ab und zu gesponserte Beiträge sehen. Dadurch kommt uns immerhin ein kleiner Obolus zugute, den wir derzeit in schöne Dinge wie Postkarten, Aufkleber, Taschen und Drucke stecken. Eine Webseite kostet Geld, die Pflege viel Zeit. Außerdem: wer tut schon gerne alles für alle ständig kostenlos? Wir denken, das ist durchaus nachvollziehbar.

Wo wir schon beim Thema sind: am meisten ist den Musiker_innen damit geholfen, ihre Musik zu kaufen, ihre Konzerte zu besuchen, ihnen auf den Social Media Kanälen zu folgen, Freund_innen von ihnen zu erzählen und ihnen Fanbriefe zu schreiben. Uns ist damit geholfen, wenn du Gleiches für uns tust. Für eine Welt mit mehr guter Musik und Wertschätzung.

 

Freund_innen

© 2018 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.