Neue Alben Musik Neuerscheinungen November Musik entdecken

Neu im Plattenschrank – Entdeckungen im November

Neue Alben im November

***

Das einzige, warum ich gut heißen kann, dass der Sommer vorbei ist, ist die Flut an Neuerscheinungen. Auch ein Grund, warum die Alben im November ein wenig hinterherhinken, aber hier nun eine Auswahl!

Der Ringer und Isolation Berlin – „Ich gehör nur mir allein“

Eigenständig schon großartige Bands, tun sie sich aber zusammen für eine EP kommt erwartungsgemäß ein weiteres großartiges Werk heraus. Beide Bands nicht unbedingt für ihren mainstreamingen Sound bekannt, probieren sie es hier teilweise noch experimenteller aus. Man merkt den Beteiligten den Spaß an und freut sich für eine so schöne, wenn auch seltene Bandfreundschaft wie diese!
„Ich bin so unendlich schön“:

***

Owen Rabbit – „One“ EP

Großartige Debüt-EP des australischen Künstlers! Ich habe ihn bereits in dieser Kategorie schon mal mit einem Song vorgestellt, nun aber präsentiert er sieben großartige Tracks auf seiner Debüt-EP. Zwischen wabernden Songs, überlagernden Sounds und zerbrechlicher Stimme präsentiert er eine facettenreiche Scheibe, die einiges zu bieten hat!
„Holy Holy“:

***

HUNDREDS – „Wilderness“

Es hat zähe zwei Jahre gebraucht, bis HUNDREDS wieder eine herausragende Scheibe auf den Markt bringen. Zwischen bleischweren Songs, die durch Synthie-Sounds getragen werden und unwiderstehlichen, leichtfüßigen Popsongs ist alles dabei, ohne dass die Band auf dem Stand ihres Vorgängers „Aftermath“ stehen bleibt. Sie hat sich deutlich weiterentwickelt und zwar zum positiven hin! PS: HUNDREDS sind im nächsten Jahr auf Tour!
„What Remains“:

***

Hi! Spencer – „In den Wolken“ EP

Irgendwo zwischen Madsen und Broilers landen Hi! Spencer aus Berlin mit ihrer EP „In den Wolken“. Mit ein bisschen „back to the roots“, was deuschsprachige Musik betrifft, erfinden sie das Rad nicht neu, liefern aber doch ein gut hörbares Indie-Punk-Album. Konzerte spielen sie auch!
Konzerte Hi! Spencer
18.02.17 PAPENBURG – JUZ
25.02.17 BRAMSCHE – Alte Webschule
22.03.17 HAMBURG – Pooca Bar
24.03.17 KASSEL – K19
27.04.17 JENA – Café Wagner
„Silvester“:


Neues Altes wiederentdeckt

***

Christian Löffler – „Mare“

Ja, okay. Hab ich letzten Monat verbaselt, darf aber unter keinen Umständen unter den Tisch fallen. Das großartige zweite Album von Christian Löffler knüpft wunderbar an sein Erstlingswerk an und beweist wieder einmal, dass elektronische Musik nicht nur in die Clubs gehört – und auch aus Rostock kommen kann.
„Haul“:

Konzerte Christian Löffler
20.01.17 Leipzig, Institut für Zukunft
11.02.17 Nürnberg, Die Rakete

***

Gold Panda – „Your Good Times Are Just Beginning“ (Track)

Oldie, but Goldie – nun ja so alt ist der Song nicht, aber nicht nur der hinreißende Track an sich, sondern auch der Titel passt wunderbar als Jahresabschluss und gibt uns allen auf den Weg: „Wird besser, Freunde“. Immer wieder ein Klick Wert dieser Gold Panda, der auch erst dieses Jahr ein Album veröffentlicht hat.



Jenny
Wer?

Aufgewachsen in einer zugegebenermaßen recht unmusikalischen Familie fing ich früh mit dem Schlagzeug spielen an, das ich aber aus Platz- und Lärmgründen während meines Philosophiestudiums aufgeben musste. Seither beschäftige ich mich einfach passiv mit der Musik und versuche erst gar nicht mehr meinen Geschmack einzugrenzen, denn je mehr desto besser. Immer. Überall. Ich höre u.a. Musik von Beatsteaks, Chance Waters, Moop Mama, Ratatat, Dendemann, Miike Snow, Hein Cooper, Tüsn, LOT.


'Neu im Plattenschrank – Entdeckungen im November' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse ist keine Pflichtangabe. Falls Du sie angibst, so wird sie hier nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren.

© 2017 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.