MITMUSSMUSIK Elektro Pop

Musik, die mit muss #15 | Pop

Hallöchen ihr Lieben. Nun möchte ich mich mal in einer für mich noch neuen Kategorie ausprobieren, welche unter dem Motto „Musik, die mit muss“ steht. Da es in letzter Zeit Neuveröffentlichungen en masse gab und es an ihnen auch in den nächsten Monaten nicht zu fehlen scheint, habe ich mir eine Liste angefertigt (die sich auf vier Beiträge verteilen wird), um bloß nicht den neuen Stoff meiner liebsten Bands und Singer-Songwriter zu verpassen. Zwischendurch schlichen sich einzelne Videos, Songs, die es auch schon länger gibt und Bands ein, die ich durch irgendeinen Zufall entdeckte und so manche von ihnen entwickelten sich zu meinen persönlichen Lieblingen. Also Leute: nicht alles ist brandneu, aber das muss ja auch nicht. Die Liste könnte noch 5 Seiten länger sein.

Die Londoner Band Formation ist mir im letzten Jahr sehr ans Herz gewachsen. Zum ersten Mal sah ich sie im Kesselhaus Berlin als Vorband von den Foals und wenig später beim Reeperbahn Festival mit der beeindruckenden Kulisse der Prinzenbar. Ein Album wurde noch nicht released, aber immer wieder einzelne Songs. Vor einem Monat erschien das Video zum neuen Song „Pleasure“.

***

Hört Euch unbedingt Hearts Hearts an. Sie sind fantastisch. In Wien verstecken sich oftmals ein paar musikalische Perlen und diese Jungs gehören definitiv dazu. Erinnern sie mich doch manchmal so ein wenig an Alt-J, ähneln in ihren Balladen einigen Pop-Rock-Größen, ich mag mich nicht in Vergleichbarem verbeißen. Ein vierjähriges Erarbeiten brachte dann schlussendlich „Young“ im Dezember 2015 in den Plattenladen.

***

Vor knapp einem Monat veröffentlichten die großartigen Me And My Drummer das Video zu „Easy On Me“. Vielleicht schafft ihr es zu einem ihrer noch anstehenden Konzerte?

***

Ebenfalls im April gab es von den sympathischen Kytes ein neues Lied namens „I Got Something“ + Video. Die Kytes sah ich in der letzten Staffel der Sendung „Startrampe“ zum ersten Mal so richtig bewusst. Dort wurde unter anderem der Videodreh zum Micro Set von „On The Run“ dokumentiert und damit hatten sie mich festgenagelt.

***

Das  Hamburger Duo Hundreds macht es derzeit ziemlich spannend. Erst teilten sie das Video und schrieben dazu: „Dear friends, we’ve got something to share with you. We hope, you will like what you’ll see. Love, E&P.  ‪#‎hundreds ‪#‎hundredswilderness ‪#‎savethedate“. Ich vermutete erstmal einen neuen Song, ein neues Album und zwei Tage später kündigten sie ihre November-Tour an, die Wilderness Tour. Unter anderem sind sie in Leipzig, Rostock, München, Stuttgart, Dresden, Berlin und Hamburg zu sehen. In Leipzig versuche ich vor Ort zu sein. Am 20.05.16 erschien der Song „What Remains“ auf Spotify.



Inken
Wer?

Ich zeichne und gestalte gerne Dinge & Räume um, stöbere gerne rum, sei es in der Natur, Städten, auf Flohmärkten oder in Gesprächen. Außer Musik mag ich unter anderem Katzen, Kunst und Knuspermüsli. Ich höre Musik von Foals, Cage the Elephant, Abby, Django Django, Life in Film, Kurt Vile, Tame Impala, Balthazar, Say Yes Dog, Acollective, Xul Zolar, Talking to Turtles, Martin Kohlstedt, Talisco, Charity Children, Kasabian, Beatsteaks, Chet Faker, Deerhunter, Bonaparte, uvm.


'Musik, die mit muss #15 | Pop' have 2 comments

  1. 14. September 2016 @ 20:36 Reeperbahn Festival (21. -24.09.2016): 5 heiße Bands ♥ | MUSIKMUSSMIT

    […] vier Wiener Musiker legte ich Euch im Mai schon einmal ans Herz. Bereits 2010 gründete sich die Band um David Österle und Daniel Hämmerle. Später kamen […]

  2. 1. Januar 2017 @ 17:00 2016. Alben, Konzerte + Entdeckungen | Jahresrückblick Anne & Inken

    […] Hearts Hearts – Young (VÖ 22.1.16) […]


Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse ist keine Pflichtangabe. Falls Du sie angibst, so wird sie hier nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren.

© 2017 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.