MITMUSSMUSIK Schmusimusi

Musik, die mit muss #24 | Musik aus Island

Musik aus Island: Teil 2.

Willkommen zum zweiten Teil der Serie „Musik aus Island“ – wer noch nicht im Bilde ist, darf sich den ersten Teil zu Gemüte führen. Dort erkläre ich kurz, wie es zu dieser Reihe kam. Warum es sich lohnt, Island nicht aus dem Musik-Radar zu verlieren, dürfte damit ausreichend erklärt sein. Und eines muss ich an dieser Stelle nochmals sagen: Geschmack habt ihr!

Lag der Fokus beim letzten Mal eher auf Singer-Songwriterinnen, so geht´s hier und heute sehr heterogen zur Sache. Los geht´s!

Beginnen möchte ich mit einem Tipp, der mir in der ersten Ausgabe von Schlupp als Kommentar dagelassen wurde: Valdimar kommen aus Keflavík und machen wunderbaren Indie-Pop-Rock. Ich verstehe zwar kein Wort, aber ein bisschen lalala kann man immer mitsummen.

***

***

Samaris könnte man in die Schublade Elektro-Dream-Pop stecken. Das Trio aus Reykjavík hat sich 2011 zusammengefunden und sogar den isländischen Wettbewerb Músíktilraunir („Musikexperiment“) gewonnen.

***

***

Amiina ist ein Streichquartett, das sich mitunter der experimentellen elektronischen Musik verschrieben hat. Gegründet als Amina 1998 in Reykjavík, heißen sie heute Amiina.

***

***

Vök gibt es noch nicht ganz so lange: 2013 von Sängerin Margrét Rán und Saxophonist Andri Már gegründet, besteht die Band mittlerweile aus vier Mitgliedern. Ihre Heimatstadt ist Hafnarfjörður, heute wohnen sie in Reykjavík. Nach zwei EPs ist in diesem Jahr ihr Debütalbum „Figure“ erschienen.

***

***

Nur ein Mal dürft ihr raten, woher diese Band kommt. Ja, Island ist schon klar. Genau, aus Reykjavík. Ich dachte ganz lange, die Band um Gründungsmitglieder Árni Rúnar Hlöðversson und  Lóa Hlín Hjálmtýsdóttir kommt ursprünglich aus Schottland. Warum auch immer. FM Belfast sind einer sehr poppigen Schiene unterwegs und kommen ab morgen nach Deutschland auf Tour!

***

Falls ihr weitere Ideen habt, gerne wieder als Kommentar dalassen.



Angela
Wer?

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik.
Ich mag auch vieles nicht – z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.


'Musik, die mit muss #24 | Musik aus Island' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse ist keine Pflichtangabe. Falls Du sie angibst, so wird sie hier nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren.

© 2017 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.