Baru Levity Cover MUSIKMUSSMIT

Entdeckung des Tages: Levity (Album) von BARU

Alles Gute zum Geburtstag, Levity, Du darfst seit Freitag Ladenluft schnuppern!

Wir beglückwünschen die vierköpfige Indie-Pop Band BARU aus Leipzig, denn Freitag (23. September 2016) war Record Release Day! Mit ihrem neuen Album „Levity“ weht frischer Wind durch die Indie-Szene.

Nach drei Jahren intensivster Arbeit an ihrem Werk, erblickt ihre Platte Freitag nun zum ersten Mal das Licht der Welt. Die Jungs (Ferdinand, Andres, Sebastian und Jacob) haben sich im Jahr 2007 in Werdau unter dem Namen „Neon Pingu Pussys“ gegründet; doch seitdem hat sich vieles getan: Sie änderten ihren Namen, entdeckten Leipzig für sich, standen auf etlichen Bühnen und bereits ihr erstes Album „Sailors of the City“, welches 2013 veröffentlicht wurde, sprüht nur so vor lauter Energie, vereint Fernweh und Wanderlust mit fröhlichen, eingängigen Rhythmen und ist somit ein wahres Meisterwerk!

Baru aus Leipzig

BARU

Ob die neue Platte da wohl mithalten kann…? Wir denken – Sie kann!
Bereits der erste Song auf dem Album „Run Dark Horse“ bereitet Lust auf mehr und lädt – wie Schlagzeuger Jacob es so treffend formuliert – „zum Tanzen, aber auch zum Träumen“ ein. Bereits Tage vor der Veröffentlichung teilen sie mit ihren Fans jedes Detail ihrer neuen Platte in ihren liebevoll aufgenommenen Track by Track-Videos in den sozialen Netzwerken. Sympathisch, wie wir finden. Aber wie klingt denn nun träumen…? Für die Einen klingt’s nach Urlaub; für mich klingt’s nach Märchenwald! Vögel aus Marokko und kaputte Busschaltungen sind Elemente, die mitunter den einzigartigen Sound von BARU prägen.

Hört sich im ersten Moment schräg an, aber die Jungs wissen, wie sie’s einzusetzen haben. Kurz gesagt: Wer Zeit, Lust, Liebe und Bock auf gute Musik hat, sollte sich die Tage in Erfurt, Regensburg oder Konstanz einfinden, tanzen und mitträumen!

Einen Konzertbericht von Jenny könnt Ihr i.Ü. hier nachlesen.



Nele
Wer?

Ständig auf Achse & meistens bei Festivals. Ich finde großen Gefallen am Gestalten, mich faszinieren Menschenmassen, ich hab’ nen Hang zur Dramatik und verfalle dem Schweren, so wie ich das Leichte liebe.
 
Am liebsten sind mir Indie und Elektro, doch ab und zu verirrt sich auch mal Trap in meine Playlist. Von mir werdet ihr Ankündigungen, Berichte und Empfehlungen über, von und für Bands wie La Femme oder Tocotronic, aber auch Künstler wie Weekend Wolves, ja womöglich sogar Rammstein, lesen. Von allem eben so ’n bisschen. Ach, und Festivals sind mir das Liebste! Lasst Euch überraschen, dies das (…)


'Entdeckung des Tages: Levity (Album) von BARU' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse ist keine Pflichtangabe. Falls Du sie angibst, so wird sie hier nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren.

© 2017 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.