Blaenavon Pressebild

Konzert-Tipp: Blaenavon im Dezember Support für Sundara Karma

Text: Anne Teuscher | Foto: Pressematerial FKP Scorpio

Vor vier Jahren erschien die erste EP „Koso“ von Ben Gregory, Frank Wright und Harris McMillan, besser bekannt (oder auch nicht) als Blaenavon mit vier wunderbaren Songs. Im Laufe dessen folgten zwei weitere EP´s sowie ein Debütalbum namens „That´s Your Lot“, welches im April diesen Jahres veröffentlicht und von Jim Abbiss (Arctic Monkeys, Bombay Bicycle Club, Kasabian) produziert wurde. Auf sie aufmerksam geworden bin ich vor über einem Jahr dank irgendeiner Spotify-Indie-Playlist. Seitdem sind die Briten in meinem Herzen und Gehör fest verankert und bereichern meinen Musikschatz ungemein. Nun kommen Blaenavon als Support für die Indie-Pop-Rock-Band Sundara Karma u.a. am 4. Dezember 2017 in die Kantine am Berghain nach Berlin.

***

***

Immer noch ein Geheimtipp?!

***

Trotz dass sie bereits für einige große Bands aus der Indieszene als Support auftraten, wie z.B. für Two Door Cinema Club Anfang des Jahres und somit sogar schon in der Columbiahalle spielten, bin ich mir sicher, dass sie vielen noch kein Begriff sind. Zumindest in Deutschland; in ihrer Heimat haben sie schon einen größeren Bekanntheitsradius erreicht und spielen in teilweise ausverkauften Clubs. Und dennoch habe ich mich bereits des Öfteren gefragt, weshalb die Indie-Rocker hierzulande noch keine Headliner Tour hatten. Wie dem auch sei, alles braucht seine Zeit. Herrlich unaufgeregt und normal haben sich die drei damals in ihrer Schulzeit kennengelernt und beschlossen, aus Spaß Musik zu machen, woraus sich im Laufe der Zeit dann doch ein ernsterer Hintergrund entwickelte und sie 2013 sogar bei einem Talentwettbewerb gewannen.

***

Homepage | Facebook

***

Doch was für Musik machen die Jungs eigentlich? Darauf gibt es viele Antworten. Auf Facebook gehören sie dem geheimnisvollen Genre „ghostjazz“ an. Es wird ein Vergleich zu Bands wie The Maccabees und Wild Beasts gezogen und sie selbst äußerten sich in einem Interview wie folgt: „I think we’re a nice mix of different things. We do like a lot of guitar music, I suppose. But we’ve got some broader taste that will show across our album.“ Hier treffen zarte Töne auf rockige, vereint mit Ben´s markanter Stimme, die eine mystische, melancholische, aber auch fröhliche Stimmung aufkommen lassen. In ihren bisherigen Auskopplungen lässt sich ein klarer roten Faden erkennen und trotzdem ist hin und wieder eine überraschende Wendung zu finden. Deutlich wird dies z.B. bei den Songs „Prague“ oder „Gods“, welche sich nach und nach vom Sachten zum ausufernden Rockigen aufbauen. Am besten aber macht ihr Euch selbst ein Bild. Noch besser live. Wir werden auf jeden Fall am 4. Dezember 2017 in der Kantine dabei sein und berichten.

***

Tourdaten Blaenavon Deutschland (als Support für Sundara Karma)
03.12.2017 – Blue Shell, Köln
04.12.2017 – Kantine am Bergahin, Berlin
06.12.2017 – Feierwerk/ Orangehouse, München

TICKET KAUFEN

Lasst euch nicht irritieren, laut FKP Scorpio sind Blaenavon überall als Support zu sehen.

Diskografie
2013 – Koso (EP)
2015 – Miss World (EP)
2017 – Prague ´99 (EP)
2017 – That´s Your Lot

***

______

Weitere Newcomer bekommt ihr hier!

______



Anne
Wer?

Wenn ich mal nicht auf einem Festival oder Konzert zu finden bin, kann ich durchaus gerade über einen Flohmarkt schlendern, mit meinem geliebten Drahtesel die Gegend erkunden, als Katzenmama fungieren oder einfach nur vor dem Laptop lümmeln und Serien schauen.
Weshalb es mich hierher verschlagen hat, liegt vor allem daran, dass ich leidenschaftliche Konzert- und Festivalgängerin bin. Ich treibe mich z.B. auf dem Immergut, dem MS Dockville oder auch dem Skandalös rum. Hingezogen fühle ich mich zu Bands und KünstlerInnen wie Balthazar, Say Yes Dog, Kakkmaddafakka, Bombay, Golf, José Gonzalez, Charlie Cunningham, Whilk and Misky, Lost Under Heaven, Portugal. The Man, Metronomy, Royal Blood, Florence and the Machine, Cold War Kids und Chet Faker alias Nick Murphy. Dies ist nur eine klitzekleine Auswahl und lässt sich locker noch fünf Seiten weiterspinnen.
In dieser Sparte werdet ihr also das eine oder andere Mal etwas von mir hören, was ich euch nicht vorenthalten möchte.


'Konzert-Tipp: Blaenavon im Dezember Support für Sundara Karma' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse ist keine Pflichtangabe. Falls Du sie angibst, so wird sie hier nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren.

© 2017 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.