Kilians auf Tour 2017

10 Jahre „Kill The Kilians“ – Die Kilians kommen noch einmal zurück!

„[…] Werden wir euch noch einmal wiedersehen?“

Text: Anne Teuscher | Foto: Loft Concerts

So lautet der Abschlusssatz von den Kilians in ihrer Ankündigung, noch einmal zurück auf die Bühne zu kommen! Wer hätte das gedacht?! Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie niedergeschlagen ich vor vier Jahren war, als sie verkündeten, nun eine Abschiedstour zu spielen und ich nicht die Möglichkeit hatte, sie bis dato auch nur einmal live gesehen zu haben. Waren sie damals eine meiner ersten Indie-Helden, konnte und wollte ich es nicht fassen! Songs wie „Inside Outside“, „Fool To Fool“, „Hometown“ oder „The Lights Went Off“ hör(t)e ich in Dauerschleife und ich persönlich bin von ihrem puren Indierock, der ganz ohne Synthies und Klimbim auskommt, sehr angetan. Von daher gibt es einen Grund mehr, sie sich nicht wieder durch die Lappen gehen zu lassen!

***

***

Ein Träumchen wird wahr

***

Das Gemunkel ging los, als die aus Dinslaken in Nordrhein-Westfalen kommenden Kilians bereits Ende Februar diesen Jahres bekannt gaben, zum Traumzeit-Festival (mit einem ziemlich gutem Line-up!) in Duisburg aufzutreten und somit ein erstes neues Lebenszeichen setzten. Kurze Zeit später teilte das Plattenlabel Grand Hotel van Cleef mit, anlässlich ihres vor 10 Jahren veröffentlichtem ersten Albums „Kill The Kilians“ eine Jubiläums-Tour zu spielen, wofür sechs Konzerte geplant sind.

In ihrer bestehenden Zeit (2005 bis 2013) veröffentlichten die blutjungen Kilians, welche immer wieder mit The Strokes verglichen wurden, drei Alben und waren unter anderem Vorband bei den Babyshambles, Coldplay, Björn Dixgård von Mando Diao und Tomte. Nicht unbeteiligt an ihrem Erfolg war auch Thees Uhlmann (Sänger von Tomte), welcher sie zu Beginn ihrer Anfänge mit auf Tour nahm und später ihr Manager wurde.

Bisher scheint es bei diesen Konzerten zu bleiben. Also sichert euch schnellstens ein Ticket!

Tourdaten Kilians
01.06.17 – Köln, Gebäude 9
02.06.17 – Hamburg, Schanzenzelt
04.06.17 – Berlin, Lido (Support: BARU)
16.06.17 – München, Ampere
17.06.17 – Wiesbaden, Schlachthof
18.06.17 – Duisburg, Traumzeit-Festival

TICKET KAUFEN

Diskografie

2007 – Kill The Kilians
2009 – They Are Calling Your Name
2012 – Lines You Should Not Cross

Bandmitglieder

Simon den Hartog – Gesang, Gitarre / Dominic Lorberg – Gitarre / Arne Schult – Gitarre / Gordian Scholz – Bass / Michael Schürmann – Schlagzeug

HomepageFacebook



Anne
Wer?

Wenn ich mal nicht auf einem Festival oder Konzert zu finden bin, kann ich durchaus gerade über einen Flohmarkt schlendern, mit meinem geliebten Drahtesel die Gegend erkunden, als Katzenmama fungieren oder einfach nur vor dem Laptop lümmeln und Serien schauen. Weshalb es mich hierher verschlagen hat, liegt vor allem daran, dass ich leidenschaftliche Konzert- und Festivalgängerin bin. Ich treibe mich z.B. auf dem Immergut, dem MS Dockville oder auch dem Skandalös rum. Hingezogen fühle ich mich zu Bands und KünstlerInnen wie Balthazar, Say Yes Dog, Kakkmaddafakka, Bombay, Golf, José Gonzalez, Charlie Cunningham, Whilk and Misky, Lost Under Heaven, Portugal. The Man, Metronomy, Royal Blood, Florence and the Machine, Cold War Kids und Chet Faker alias Nick Murphy. Dies ist nur eine klitzekleine Auswahl und lässt sich locker noch fünf Seiten weiterspinnen. In dieser Sparte werdet ihr also das eine oder andere Mal etwas von mir hören, was ich euch nicht vorenthalten möchte.


'10 Jahre „Kill The Kilians“ – Die Kilians kommen noch einmal zurück!' ist bisher ohne Senf.

Trau´ Dich...

Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse ist keine Pflichtangabe. Falls Du sie angibst, so wird sie hier nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren.

© 2017 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.