Pete Josef Colour Album

Verliebt in: „Colour“ (Album) von Pete Josef

In der Mischung aus Jazz, Soul, Downbeat und Pop liegt die Schönheit

___

Vor ein paar Tagen stolperte ich über den Song „Move On“ von Pete Josef. Einfach gestrickt, klar und voller Wärme, so hat es mich mal wieder erwischt. Ich hatte Euch den Track schon kurz auf Facebook vorgestellt, inzwischen hatte ich Zeit, mir das Album ausführlicher anzuhören. Ich muss sagen – hier bin ich auf eine echte Perle gestoßen. Sonst würde ich Euch das Album auch nicht ans Herz legen.

Ganz so melodisch geht es auf dem Album nicht immer zu, schlagen die jazzigen Töne hier und da um sich, die einen aber nie stressen oder nerven. Wie soll ich sagen, Jazz an sich ist ja so eine Sache. Man kann ihn auf dem Album hören („Live Your Live“). Aber man hört auch viele andere Stile, „Something Good“ oder „Mistress“ gehen in die Richtung Soul, „Hope“ weiß mit Bläser_innen und Gesängen zu verzaubern – erinnert mich ein wenig an James Blake. Zumindest wird es nicht langweilig, ein sehr schönes Album zum Entspannen. Erschienen ist das Debütalbum „Colour“ bereits am 02. November 2015. Seinen Auftritt in Berlin habe ich letztes Jahr leider verpasst. Bleibt die Hoffnung, dass der Multiinstrumentalist uns bald wieder besucht. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Facebook // Soundcloud // Homepage



Angela
Wer?

Ich mag Serien (derzeit oder kürzlich auf der Mattscheibe gehabt: Narcos, House Of Cards, Bloodline, The Get Down), das Tempelhofer Feld, mein Longboard, Flughäfen, Portugal, Senf, Jogginghose, Erdnusslocken, ausschlafen, frühstücken, Euch und natürlich Musik. Ich mag auch vieles nicht - z. Bsp. Fisch, vollgestopfte U-Bahnen oder kalte Füße.


'Verliebt in: „Colour“ (Album) von Pete Josef' has 1 comment

  1. 16. April 2016 @ 10:04 Entdeckung des Tages: Layla (EP) von Club Kuru | MUSIKMUSSMIT

    […] gut wie gar nichts bekannt ist. Ich erinnere mich da gerne an die Australier von Slum Sociable oder Pete Josef. Nun gut, somit kratze ich ich wie immer alles zusammen, was ich an Informationen im Netz […]


Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse ist keine Pflichtangabe. Falls Du sie angibst, so wird sie hier nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren.

© 2017 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.