Artikel von Maria

Maria

Musikalisch geprägt wurde ich von der Gitarre meines Vaters. Sie ist rot und hat keinen Namen. Mein Vater hat mit ihr Lieder von Neil Young gespielt. Wenn er selber gerade nicht spielen konnte, hörten wir seine Mixtapes auf langen Autofahrten nach Frankreich mit Musik von Tori Amos, Fiona Apple und Portishead. Wir waren immer das Auto, das mit runter gelassenen Fenstern durch die hügeligen Landschaften der Provence fuhren und die Lavendelfelder beschallten. Heute höre ich alles, was mich aus mitunter nicht nachvollziehbaren Gründen daran erinnert: Sufjan Stevens, Wolf Larsen, Feist, Whitney, Do Make Say Think, Agnes Obel, Alela Diane etc.


Newcomerin King Princess
0

Entdeckung des Tages: „1950“ (Song) von King Princess

King Princess wird mal eben Heldin *** Text: Maria Preuß Also bevor es wieder heißt, es hätte niemand etwas gewusst: King Princess wird sehr bald, sehr berühmt sein. Die Sängerin und Musikerin steigt gerade in den Heldinnenolymp der LGBT-Szene auf. Ihr Song „1950“ ist, auch wenn der Titel entgegengesetzte Assoziationen hervorruft, ein Liebeslied von Frau…

Spot Festival Dänemark Bandempfehlungen 2018 MUSIKMUSSMIT
0

Drei Bands, drei Geheimtipps: Unsere Favorit_innen auf dem SPOT Festival in Dänemark

Wie bereits angekündigt startet am 9. Mai 2018 das urbane Festival SPOT in Aarhus. Dort spielen vor allem frischgebackene skandinavische Bands, die ihren großen Durchbruch circa im nächsten Jahr haben werden (verlässlich prognostiziert von mir persönlich). Wer also einen Ausflug in die schönste Stadt Dänemarks machen möchte und gleichzeitig Talent-Scout-mäßig den neuen heißen Scheiß entdecken…

Best Of 2017 Rückblick Maria MUSIKMUSSMIT
0

Möhris musikalische Jahres-Highlights 2017

Auch wenn Vieles gefühlt immer schlechter wird und Musik von dieser Einschätzung häufig nicht verschont wird („Das ist ja gar keine richtige Musik mehr!“), hatte ich trotzdem auch dieses Jahr einige musikalische Highlights. Darunter Konzerte, Festivals, Neuerscheinungen und berührende Begegnungen. Text: Maria Preuß *** Feist – Pleasure (April 2017) und Konzert am 24.07.2017 im Tempodrom…

Im Interview und Konzert Lucy Rose Berlin MUSIKMUSSMIT
0

Im Plausch mit: Lucy Rose

There’s no point in writing a song when it doesn’t make at least me wanna cry. Lucy Rose darüber, wie ihr enger Kontakt zu ihren Fans das Musikmachen vereinfachte und ihr musikalisches Selbstbewusstsein wiedererweckte. Konzert am 28. September 2017 im silent green Kulturquartier Interview und Text: Maria Preuß Im September hatte ich die Gelegenheit Lucy…

© 2018 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.