Alma Konzerte 2018 Deutschland. Pressebild.

Elektro-Pop: ALMA im Juni live in Berlin + Hamburg

Text: Friederike Suckert

Siebzehn Jahr, gelbes Haar: so hat Alma-Sofia Miettinen (*1996) 2013 bei der Castingshow „Finnish Idols“ mit ihrer kratzigen Stimme überzeugt. Dort ist sie zwar „nur“ Fünfte geworden, ist jedoch alsbald über finnische Grenzen hinaus sehr erfolgreich geworden. 2016 schlug der Hit „Bonfire“, der in Zusammenarbeit mit House DJ Felix Jaehn entstanden ist, europaweit ein. Ihre folgende EP „Dye my Hair“ hatte mit Tracks wie „Karma“ und „Dye my Hair“ auch so einige amtliche Ohrwürmer zu bieten. Feinster Elektro-Pop, der manchmal fast schon reggaeartig ist, lässt einen natürlich nicht kalt.

***


Facebook | Homepage

***

Nach einigen Kollaborationen und Remixes ist dann erstmal lange nicht viel geschehen. Von ihrem Gig auf dem Berliner Lollapalooza 2017 schwärmen noch immer so einige, die sie dort live gesehen haben. Anfang 2018 erschien ihre zweite EP „Heavy Rules Mixtape“, auf der unter anderem auch zu hören ist und es scheint, als wäre Alma anschließend erstmal schön feiern gegangen. Es sei ihr gegönnt, trotzdem bin ich sehr froh, dass in diesem Sommer endlich ihr Debüt-Album folgen soll. Auch da hat sie wieder viele Künstler_innen an Bord, unter anderem MNEK, Rudimental und Gorgon City, aber die meisten Songs hat sie mit Kollegin Charli XCX geschrieben. Über hundert sollen es angeblich schon sein, ich bin gespannt.

Gespannt bin ich auch auf ihre Live-Shows in Deutschland, die jeweils um die 34€ kosten. Die Haare färbe ich mir aber nur für mich blond.

Konzerte Alma 2018
4. Juni: Hamburg, Übel und Gefährlich
5. Juni: Berlin, Columbia Theater

TICKET KAUFEN

Diskografie
2016 Dye my Hair (EP)
2018 Heavy Rules Mixtape (EP)


Tagged: ,


Friederike

In einer Höhle voller Bücher von Plattensammlern aufgezogen, sozialisiert in idyllischer Randbezirkplatte durch ABBA, Elvis und Nirvana, schulternwippend in die Kaschemmen und Tanztempel der Stadt gewankt, bin ich jetzt graduierte Popnutte. Schon immer eher Beobachterin als Macherin, frage ich, was die Entscheidung für das Künstlerleben so mit sich bringt.


'Elektro-Pop: ALMA im Juni live in Berlin + Hamburg' has 1 comment

  1. 5. Juni 2018 @ 07:57 Rita

    Ja Alma


Sprich Dich aus!

Deine Mailadresse und dein Vorname sind Pflichtangaben. Deine E-Mailadresse wird hier nicht veröffentlicht. Gewinnspiele: Mit Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir dich darüber im Falle eines Gewinns kontaktieren. Unsere Datenschutzhinweise findest du hier.

© 2018 MUSIKMUSSMIT. Aus Neukölln mit Love.